Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!

 +++ Der SV Germania Helstorf unterstützt die Bürgerinitiative zur Erhaltung der Helstorfer Schule +++

Bitte helfen Sie mit und unterscheiben Sie die ONLINE-PETITION - VIELEN DANK! 


 

Hey ihr Lieben ,

anbei ein paar Infos zu den kommenden Spielen und die Berichte der vergangenen. ⤵️

Unsere 2. Herren hatte an diesem Wochenende spielfrei und ist am kommenden Sonntag um 15:00Uhr in Osterwald zu Gast.

Schaut gerne vorbei :)

 

I. Herren Freitag, 24.09.2021 – 18:30 Uhr

Heim gegen den 1.FC Brelingen

+++3 Minuten bringen nötige Wendung ins Spitzenspiel+++

Freitagabend die letzten Germanen trudeln ein und die Brelinger Gäste stehen schon auf dem Parkplatz es wird gegrüßt und dann geht es weiter ins Waldstadion. Irgendwie eine Bilderbuchsituation jeder Spieler „muss“ nochmal an seinen Gegner vorbei und ich denke der ein oder andere wird nochmal an die Bedeutung dieses anstehenden Spiels gedacht haben. Heute kam es darauf an zu zeigen was man sich für diese Saison vorgenommen hatte  ➡️ Aufstieg.

Die Mannschaft des 1.FC Brelingen, welche noch in der abgebrochenen Saison 20/21 ungeschlagener Tabellenführer gewesen ist wird kein „einfacher“ Gegner. Genau dies zeigten auch die ersten 20 Minuten das Spiel zeichnete sich durch Torchancen und Angriffe auf beiden Seiten aus. Zu einem Tor kam es jedoch nicht. Erst in der 27. Minute landete der erste Ball im Tor Brelinger Tor. Nach einer guten Vorlage vom Capitano muss Thorben nur noch reinlenken und das 1:0 steht. Nun ließen wir den Gegnern nicht einmal einen Moment zum Verschnaufen, sondern erhöhten den Spielstand durch Freddi auf 2:0. Nach Wiederanstoß war es dann wieder Luki der den von der Abwehr eroberten Ball unserer Tormaschine Leon perfekt servierte, sodass dieser zum 3:0 einschob.

4 Minuten – 3 Tore

Bis zur Halbzeit tat sich dann bis auf eine große Chance, welche den Pfosten traf, auf Seiten der Gäste nichts. Stand zur Pause also immer noch 3:0. Während wir rein gingen und nach den 15 Minuten gefühlt in der tiefsten und finstersten Nacht den Platz wieder betraten war Brelingen draußen geblieben und hatte genau wie wir eine motivierende Ansprache der Trainer erhalten. Denn trotz unserer Führung dürfen wir uns nicht ausruhen und Brelingen nicht aufgeben. So kam es, dass der Spielstand in den Köpfen auf Null gesetzt wurde und schnell stand das Spiel beidseitig auf Messersschneide.

Beide Mannschaften erarbeiten sich Chancen, kämpften zeigten ein SPITZENSPIEL. Dieses Gleichgewicht riss dann in der 65. Minute an uns und erhöhte erst zum 4:0 und in der 73. zum 5:0. Doch Brelingen ließ den Kopf nicht hängen und verhinderte die „Zu 0 Kiste“ indem er in der 75. Minute den Treffer zum 5:1 erzielte. Danach schwanden die Kräfte beider Mannschaften und es blieb ein Endstand von 5:1.

Alles in allem ein starkes Spiel beider Mannschaften und ebenso ein verdienter Sieg unserer Jungs!     

Das nächste Spiel findet am Sonntag um 14:00 Uhr in Wunstorf statt dort sind wir beim 1.FC Wunstorf II zu Gast und werden alles geben die Siegerserie fortzuführen. Begleitet uns gerne :)

 

2.Damen Samstag 25.09.2021 – 10:00Uhr

Heim gegen die SG Haimar-Dolgen/ Rethmar +++Teamarbeit führt zum Sieg+++

Samstagmorgen 8:45Uhr Treffen im Waldstadion und jeder fragt sich warum haben wir der Verlegung zugestimmt. Anstatt 18Uhr spielen wir nun gleich um 10Uhr gegen die angereiste Mannschaft der SG Haimar-Dolgen/ Rethmar. In jeder Hand sah man Energy Dosen und in der Kabine wurde erstmal direkt der Kabinen - DJ damit beauftragt Musik zum wach werden zu spielen. Bevor die Trainer die Startaufstellung verkündeten, begaben wir uns zum Aufwärmen auf den Platz und die Müdigkeit war verflogen. Alle waren hellwach und schalteten in den Tunnelblick. Nur noch das Spiel war in unseren Köpfen, dies zeigte sich auch einige Minuten später beim Anstoß der morgendlichen Partie. Wir taten alles dafür an den Testspielerfolg anzuknüpfen und auch hier die 3 Punkte bei uns zu behalten.

Einige Torchancen konnten wir mal wieder nicht nutzen, aber nachdem der Gegner den Ball ins Toraus beförderte, setzte Sabrina an, um unsere Ecke auszuführen. Sie wurde verwandelt. 15. Minute 1:0. Doch nicht durch uns, sondern eine der Haimarerinnen. Egal Hauptsache Tor und dies brachte uns direkt etwas Rückenwind. Wir setzten öfter nach, gingen mehr auf die zweiten Bälle und taten genau das was wir trainiert hatten. Dies wurde jedoch in der 33. Minute durch den Ausgleich der Gäste getrübt. Mit einem Halbzeitstand von 1:1 gingen wir in die Pause.

Die Coaches, heute erstmalig im Duo vor Ort, fanden genau die richtigen Worte in ihrer Ansprache. So kam es, dass es Birte nicht mal eine Minute nach Wiederanpfiff den Ball im Tor der Gäste versenkte. <2:1>

Nun hieß es Kämpfen, um diese Führung zu halten oder im besten Fall noch einige Tore zu erzielen. Dem stand die SG Haimar-Dolgen entgegen und versuchte im Gegenzug alles um den erneuten Ausgleich zu schaffen. Lisa im Tor glänzte jedoch und hielt wie eine Mauer auch die gefährlichsten Schüsse von ihrem Kasten fern. Genauso jedoch die Torfrau der Gegner und ihre Abwehrkette, kaum ein Ball kam noch ohne Probleme durch und wenn doch fehlte es uns an dem letzten Quäntchen Glück.

Endstand <2:1> verdient!

Wir möchten uns hiermit noch einmal bei Frank und Dieter bedanken, die trotz der unchristlichen Uhrzeit den Grill angeschmissen, um uns und die Fans nach dem Spiel zu verköstigen sowie Marco und Jens, ohne die wir nicht an Tabellenplatz 2 stehen würden!

Es spielten: Lisa M., Birte ⚽️, Tabea, Maren, Sabrina, Jenny, Julia, Lisa P., Xandra, Lena und Lorena.

Unser nächstes Spiel bestreiten wir Freitagabend um 19:00Uhr beim Post SV in Hannover schaut gerne vorbei :)

 

1. Damen Sonntag 26.09.2021 – 15:00Uhr

Heim gegen den FC Wacker Neustadt

+++Drei Punkte sind drei Punkte+++

Nach einem super Spiel letzte Woche gegen Rodenberg, stand gestern ein Neustadt Derby an. Mit dem Bestreben die Leistung von letzter Woche zu wiederholen, starteten wir in das Spiel. Aber nicht jedes Spiel ist gleich. Wir taten uns schwer den Ball laufen zu lassen, den letzten tödlichen Pass zu spielen und einen gefährlichen Ball auf das gegnerische Tor zu bringen.

Im Gegenzug hatten wir aber in der Defensive mehr Glück, nachdem Neustadt zwei eindeutige Chancen vergab. In der 30. Spielminute brachte Janka den Ball hinter die Linie. Mit einem 1:0 retteten wir uns 15 Minuten später in die Halbzeitpause. Na ja, unser Spiel aus der ersten Halbzeit spiegelte sich auch in der zweite wider und wir fingen uns das 1:1. Zumindest bis Becci mit ihrer Einwechslung in der 68. Minute für frischen Wind sorgte. Im Angriff wurde Druck gemacht und der Zug zum Tor wurde immer öfter gesucht.

In der 80. Minute setzte sich Becci dann gegen mehrere Gegenspielerinnen durch und erhöhte auf den 2:1 Endstand.

Die Leistung aus diesem Spiel ist definitiv nicht unser Anspruch und entspricht nicht unserem Können. #TEAM

Unser nächstes werden wir am Sonntag um 13:00Uhr bei der Mannschaft der SG Schamerloh bestreitet unterstützt uns gern :)

                           Tischtennis ⤵️🏓

 SV Germania Helstorf : SC Steinhude II Montag, 27.09.2021, 20:00 Uhr Im Spiel der 2. Kreisklasse Herren Gruppe 11 traf der SV Germania Helstorf am Montag, den 27. September im 2. Saisonspiel auf den SC Steinhude II.
Die Gastgeber behielten bei ihrem 9:1-Erfolg die Punkte in weniger als 2 Stunden dabei sehr sicher. Das Satzverhältnis von 29:8 zeigt, wie klar es letztlich war. Eine tadellose Leistung mit zwei gewonnenen Einzeln und einem Sieg im Doppel zeigte an diesem Tag Matthias Büsing.
Den Start machten die Eröffnungsdoppel.
Ein hartes Stück Gegenwehr konnten Bauer / Langreder gegen Sokoll/Siebert verrichten, bevor ihre Fünf-Satz-Niederlage feststand. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Vorsprung endete.
Trotz anfänglichen Problemen im ersten Satz drehten Büsing /Knop das Spiel gegen Thiele / Roth und gewannen 3:1. Mit 11:9, 8:11, 11:8, 11:7 gewannen Schewe / Kuhn gegen Hinz / Kattree und gaben dabei nur einen Satz ab. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete derweil 2:1.
Weiter ging es nun mit den Einzeln.
Beim anschließenden Erfolg in drei Sätzen gegen Beate Sokoll zeigte Matthias Büsing seiner Kontrahentin ganz klar die Grenzen auf. Zwischenzeitlich musste Andreas Bauer zwar einen Satz weggeben, fuhr nachfolgend sein Spiel gegen Oliver Thiele aber dennoch sicher mit 11:8, 5:11, 11:6, 11:8 ein. Kurz später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:1 an den Tisch.
Beim Sieg in vier Sätzen gegen Rainer Roth hatte Jürgen Langreder nur im ersten Satz Probleme. Bei diesem Satzverlust blieb es aber auch. Beim Erfolg in drei Sätzen gegen Uli Siebert zeigte Wolfgang Schewe seinem Kontrahenten ganz klar die Grenzen auf. Wenig später stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 6:1 gegenüber und kreuzte die Schläger.
Völlig ungefährdet war der Sieg von Markus Knop gegen Michael Kattree nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:9, 11:5, 6:11, 11:7 nicht verloren.
Kaum eine Chance ließ Dennis Kuhn am Nachbartisch bei seinem Sieg in drei Sätzen seinem Gegner Konrad Hinz. Beim Stand von 8:1 gingen die Spitzenspieler in die Box. Beim nachfolgenden 3:0 gegen Oliver Thiele fand Matthias Büsing von Anfang an die richtige Ausrichtung in seinem Spiel.
Ein eindeutiger Schlagabtausch der beiden Teams war somit beendet.
 
Nach diesem Sieg geht der SV Germania Helstorf am 12.10.2021 mit Rückenwind ins nächste Spiel gegen Empede/Mariensee (SG) III, während der SC Steinhude II am 04.10.2021 gegen den TV Mandelsloh III versuchen wird, die Niederlage wettzumachen.
 
Punkte:
SV Germania Helstorf Doppel: Bauer / Langreder (0), Büsing / Knop (1), Schewe / Kuhn (1) Einzel: M. Büsing (2), A. Bauer (1), J. Langreder (1), W. Schewe (1), M. Knop (1), D. Kuhn (1) SC Steinhude II Doppel: Thiele / Roth (0), Sokoll / Siebert (1), Hinz / Kattree (0) Einzel: O. Thiele (0), B. Sokoll (0), U. Siebert (0), R. Roth (0), K. Hinz (0), M. Kattree (0)

Hallo liebe Fans und Freunde des geplegten Rasensports, 5 Spiele in einer Woche und kaum Zeit. Dies sind die Faktoren die dazu führen, dass die Berichte der vergangenen Partien erst jetzt kommen. Aber freut euch mit mir, denn ich hab mir mal die Mühe gemacht unter jeden Bericht die Ankündigung und zusammenfassenden Daten des nächsten Spiels zu schreiben. Also nicht nur Bericht sondern auch Infopost. Euch ne schöne Restwoche wir sehen uns zum Wochenende!⚽️

I. Herren Donnerstag 16.09.2021 - 19Uhr

Heim gegen Türkay Sport Garbsen Pokalspiel 🏆

In der 2. Runde des Krombacher Pokals mussten sich die Germanen aus Helstorf dem Kreisligisten Türkayspor Garbsen mit 3-2 geschlagen geben. Bei angenehmer Flutlicht Atmosphäre schien die ersten 50 Minuten alles nach den Vorstellungen der Germanen zu laufen. Bereits in der 2. Spielminute brachte Leon Koch die Blauhemden mit 1-0 in Führung. Bis zur Halbzeit leisteten sich die Helstorfer den Luxus, mehrere Großchancen zu vergeben. Mit viel Elan ging es dann auch in die 2. Halbzeit und erneut traf Leon Koch zum 2-0. Dieser Treffer versetzte die Germanen dann hypnotisch in einen Tiefschlaf. Das Fußballspielen wurde eingestellt und jede taktische Vorgabe über den Haufen geworfen. Auf dem Platz sind dann viele verkehrte Entscheidungen getroffen worden. Wo es nötig gewesen wäre den Ball zu schlagen, ging man in den Zweikampf mit Ball und in Situationen in den denen wir spielerische Lösungen hatten, schlugen wir den Ball weit und hoch. So traf Garbsen, aufgrund des Leistungsabfall der Germanen, verdient noch 3-mal und zieht somit in die 3. Pokalrunde ein.

 

2.Damen Freitag 17.09.2021 - 19Uhr

Auswärts vs SSV Kirchhorst

+++Zweiter Sieg im zweiten Punktspiel ++

Auch in unserem zweiten Punktspiel der Saison gegen die Damen des SSV Kirchhorst konnten wir uns drei Punkte sichern und stehen damit vorerst auf Tabellenplatz 1. 🤩

Trotz unseres selbstgesteckten Ziels, 3 Punkte nach Helstorf mitzunehmen, begann das Spiel recht holprig, gerade die ersten 10 Minuten wirkten sehr fahrig. Die Chancen, die sich erspielt wurden, landeten entweder direkt in den Armen der gegnerischen Torfrau oder weit neben dem Tor. So dauerte es bis zur 24. Minute, bis Xandra eine Traumflanke von Birte ins Tor einschob und damit ihr erstes Tor im Germanen-Trikot erzielte. 🥳 #kiste In der 30. Minute erhöhte Marisa auf 2:0. Mit dieser Führung ging es in die Halbzeitpause - die Ansprache von Coach Jens war klar: da geht mehr und da muss mehr kommen. Mit tatkräftiger Unterstützung von Anka starteten wir daraufhin motiviert in die 2. Halbzeit. Da ging noch was. So war es dann auch Anka, die frischen Wind ins Spiel brachte und mit ihren schön herausgespielten Toren in den Minuten 48 und 58 den Spielstand auf 4:0 hochschraubte. Auch unsere Defensive leistete wieder eine gute und vor allem laufintensive Arbeit. Die Bälle, die jedoch ihren Weg auf unser Tor fanden, wurden allesamt fantastisch von Lea geklärt, die ihren Kasten mit einer tollen Leistung sauber hielt. In der 71. Minute konnte Marisa den Spielstand auf 5:0 erhöhen. Nach einem Foul im Sechzehner versenkte Sabrina in der 87. Minute treffsicher den fälligen Strafstoß im Tor. 😎 Den ersten Pass nach dem Anpfiff danach fing Marisa ab und schob den Ball in der 88. Minute an der Torfrau vorbei ins Tor zum Endstand von 7:0. Alles in allem konnten wir, gerade in der 2. Halbzeit, eine gute, geschlossene Teamleistung sehen. Danke an Anka fürs Aushelfen! 

Es spielten: Lea, Julia, Maren, Birte, Xandra ⚽️, Sabrina ⚽️, Lisa P., Anka ⚽️⚽️ und Marisa ⚽️⚽️⚽️ Unser nächstes Spiel findet am Samstag den 25.09. um 10:00 Uhr auf heimischem Rasen statt. Erwarten werden wir wieder die SG aus Haimer-Dolgen Rethmar nun nur im ersten Pflichtspiel. Wir freuen uns auf euch, euer #TEAM 💙⚽️

1.Damen Sonntag 19.09.2021 - 11Uhr

Auswärts gegen SG Rodenberg

+++Anfängerfehler bringt uns uns um verdienten Punkt+++

Am vergangenen Sonntag waren wir zu Gast bei der SG Rodenberg. Der Gastgeber hatte in der Woche zuvor ein 8:0 Sieg eingefahren und ist in der Liga Aufstiegsfavorit, so reisten wir zwar mit Respekt, aber ebenso mit dem Vertrauen in uns selbst- hier was mitnehmen zu können an. Völlig zurecht- wie sich in den 90.Minuten herausstellte. Es war ein bis zur letzten Minute spannendes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 28. Minute konnte Rodenberg einen Eckball nicht richtig klären, so brachte Meike Dilman uns mit einem sehenswerten Schuss in Führung. Der offene Schlagabtausch in einen sehr laufintensiven und zweikampfbetonten Spiel ging direkt weiter. Direkt nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit fiel der Ausgleichstreffer. Da waren wir anscheinend noch nicht richtig auf dem Platz. Hier wurde weiter gekämpft und sich gegenseitig nichts geschenkt. In der 79.Minute bekam Rodenberg einen Freistoß direkt an der Grenze zum 16er. Während die Mauer noch gestellt wurde- konnte die Spielerin ganz entspannt einschieben- ein absoluter Anfängerfehler, der uns an diesen Sonntag um den verdienten Lohn gebracht hat. Ein Lob an die Mannschaft, die wirklich eine richtig starke Leistung abgerufen hat. So müssen wir weitermachen! #alsÜberraschungneueTrikots😍 #zahnarztpraxisGeorgstrasseSchafftAuchBeiUnsEinLächeln

Unser nächsten Gegner sind alte Bekannte und reisen aus Neustadt an. Start des anstehenden Derbys gegen die Damen von Wacker Neustadt ist am Sonntag um 15Uhr im Waldstadion. Wir erwarten euch alle !! 💙💥 #Derbyfever #wirsindhyped

 

2.Herren Sonntag 19.09.2021 - 13Uhr

Auswärts gegen SV Eintracht Suttorf 

++Chancenlos gegen starke Suttorfer++

Sonntag 11Uhr und auch die letzten Fans trudeln zur Nachbarschaftspartie Suttorf vs Helstorf ein. Dieses möchte sich natürlich keiner entgehen lassen und alle sind gespannt was das Team der "Blauen" heute auf den Platz bringt. Nach nur 5 Minuten gingen die Germanen überraschend durch Justin Fedler mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause wurden wir binnen kürzester Zeit durch individuelle Fehler doppelt bestraft. Viel passiere in der 2. Halbzeit aus Sicht der Helstofer nicht mehr. Endstand: 1:4 Niederlage . Bitter aber wir werden das spielfreie Wochenende nutzen um Fehler aufzuarbeiten, Teamgeist zu fördern und uns wieder bewusst zu werden was man als Team alles schaffen kann. #onlylookforward

1.Herren Sonntag 19.09.2021 - 15Uhr

Auswärts gegen SC Steinhude

 

+++ Schützenfest am Steinhuder Meer+++

Wir schreiben Sonntag den 15. September 2021 und in Steinhude ist bestes Fußballwetter. Nachdem die ersten Sprüche zur platztechnisch verbesserungsfähigen Aufwärmsituation und der fast so kleinen Gastkabine wie wir sie stellen gefallen waren, startet die Partie. Die, am heutigen Tag in orange aufspielenden, Steinhuder hatten zuvor über Klein Heidorn und Wedemark gesiegt und somit versprach es ein spannendes Spiel zu werden. Jedoch zeigt Leon Koch schon nach 3 Minuten wo die Reise hingehen sollte <0:1 >. Nun wach gerüttelt zeigten die Gegner eine starke Abwehrleistung und hielten dem starken Pressing bis zur 20. Minute stand. Danach erhöhte wieder Leon zum <0:2 > und anschließend <0:3>. Nun war der Knoten geplatzt und das Team um Capitano Koenemann erhöhte bis zu Halbzeit auf <0:6> (zweimal Luki ein weiteres Mal Leon). Es hatte den Anschein, als wollten sie alles was Donnerstag schief gegangen war wieder wett machen und den mitgereisten Fans zeigen zu was sie fähig sind. Leon selbst sprach an,dass er Zitat: "Alle die er Donnerstag nicht gemacht habe heute macht". Und er hielt Wort!

Die ohne hin schon geschwächten Steinhuder kamen nicht mehr ins Spiel zurück und so konnte er weitere 3 Tore erzielen. Danach war es unsere Nummer 10 alias Thorben Neugebauer der seiner Nummer alle Ehre machte und zum 0:10 erhöhte. Den Sack zu machte er dann mit dem 0:11 in der letzten Minute. Insgesamt eine sehr gute Teamleistung und ein tolles Spiel am Rande des Steinhuder Meeres.

Nun blicken wir nach vorne auf das anstehende Grenzenderby 30900 vs 31535 Freitag um 18:30 empfangen wir die 1.Herren des 1. FC Brelingen auf heimischem Rasen 💙 vs 💙 (mal gucken in was wir glänzen 🤓) Die Cocktailbar sowie die Grillbude sind geöffnet und es verspricht sehr spannend zu werden. Wir freuen uns auf euch!!!

Die Herren 40 I Tennismannschaft des SV Germania Helstorf hat sich den Aufstieg in die Bezirksklasse gesichert. Beim TSV Wietzen ließen die Helstorfer am letzten Samstag „nichts mehr anbrennen“ und gewannen ihr letztes Saisonspiel souverän mit 6:0. Sascha Sauer (6:1 / 6:1), Mark Schumacher (6:4 / 6:2), Dr. Andreas Noack (6:1 / 6:0) und Björn Schumacher (6:1 / 6:4) konnten bereits nach den gewonnenen Einzeln den Aufstieg bejubeln. Die nachfolgenden Doppel waren somit nicht mehr Ergebnis entscheidend, wurden aber natürlich trotzdem noch ausgespielt. Mark Schumacher und Sascha Sauer gewannen ihr Spiel 6:3 / 6:3. Dr. Andreas Noack und Björn Schumacher erzielten ein 6:2 / 6:3 zum insgesamt ungefährdeten 6:0 Erfolg. Mit diesem Sieg schließen die Helstorfer die Saison mit vier Siegen und einem Unentschieden als Tabellenerster ab, gefolgt vom TSV Resse mit vier Siegen und einer Niederlage (gegen die Helstorfer). Dieser Aufstieg in den Bezirk ist ein schöner Erfolg für die Germanen, die über die Saison gesehen doch zeitweise mit einigen Verletzungen zu kämpfen hatten. Besonderen Dank gilt hierbei Young-Hun Kluge, der oft nur im Doppel zum Einsatz kam oder auch Thomas Blanke und Darius Chafahi (beide H40 II) die immer dann zur Stelle waren, wenn sie gebraucht wurden!

Am ersten Oktoberwochenende treten die Germanen dann bei der Neustädter Tennisstadtmeisterschaft im Herrendoppel und im Mixed an und hoffen auch dort auf gute Ergebnisse. Ab Ende Oktober geht es dann in die Hallensaison, in der die Helstorfer mit den Damen- und einer Herren 40 Mannschaft antreten werden.     

Bild (von links): Mark Schumacher, Sascha Sauer, Björn Schumacher, Dr. Andreas Noack, Young-Hun Kluge.

IMG 20210918 WA0022 1