Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!

 40


 

Mit Spaß dabei

Am Sonntag haben sich fleißige Helfer einigen Wänden der Umkleide im Sportheim angenommen.

              

Mit Rolle, Pinsel und Farbe wurden der Flurbereich und die beiden kleinen Kabinen bearbeitet. Nun erstrahlt dieser Bereich wieder in einem freundlichem weiß.

      

Bei dem abschließenden Imbiss wurde schon weitere Aktionen zur Verschönerung besprochen. Infos dazu folgen zu gegebener Zeit.

   Vielen Dank für Euren Einsatz.

Badminton-Mitspieler gesucht!!!


Germania Helstorf sucht weitere Mitspieler für die Badminton-Sparte.
Die Teilnehmer treffen sich jeden Freitag um 19 Uhr in der Sporthalle in Mandelsloh, um gemeinsam gegen den Ball zu schlagen. Ein Punktspielbetrieb ist derzeit nicht geplant. Der Fokus liegt eher auf gemeinsamer sportlicher Betätigung ohne Leistungsdruck.
Im Anschluss an das Training kehren die Teilnehmer traditionell in eines der Restaurants in der Umgebung ein.
Über neue Gesichter aller Altersklassen würden wir uns sehr freuen. „Neulinge“ benötigen außer Sportkleidung keine Ausrüstung. Es stehen ausreichend Leihschläger kostenlos zur Verfügung. Erste Probetrainings sind kostenfrei. Mitglieder des TSV Mandelsloh können grundsätzlich ohne Zusatzbeitrag teilnehmen.
 
Weitere Informationen bei Uwe Lippert unter 05072/653 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infolge des verletzungs- und krankheitsbegingten Ausfalls mehrerer Aktiver war der SV Germania Helstorf in diesem Jahr nur mit einer kleinen Teilnehmerzahl bei den Tischtennis-Stadtmeisterschaften in Neustadt vertreten. Dennoch gelang es den Germanen wie in den Vorjahren, zumindest einmal einen Platz auf dem Siegerpodest zu erreichen.

Mit Doppelpartner Markus Knop gelang Vorjahressieger Jürgen Langreder über siegreiche Vor- und Zwischenrundenspiele der Einzug ins Halbfinale. In einem spannenden Aufeinandertreffen gegen die späteren Turniersieger Domdey/Pfeifenbrink (TSV Neustadt) mussten sich die beiden Germanen jedoch geschlagen geben. Dennoch: ein großartiger 3. Platz für Jürgen Langreder und Markus Knop in einem sehr stark besetzten Turnier!

Mit Angelika Schewe/Klaus Sievers und Maren Kuhn/Jürgen Gödecke traten gleich zwei Paarungen Germanias in dem mit der Rekordzahl von 33 Doppeln besetzten Mixed-Wettkampf an. Leider war beiden das Losglück nicht hold, so dass sie in diesem offenen Klassement nach zwei Spielen gegen höherklassige Gegner bereits in der Vorrunde ausschieden.

J. Gödecke

Bild:

Stadtmeisterschaft 2020

Vier Monate hatte Lucy Rieck auf das Tennisspielen komplett verzichten müssen. 

Sie befand sich in diesem Zeitraum bis kurz vor Weihnachten für ein Auslandssemester im finnischen Turku. 
Daher kommt es ihr ganz recht, dass die Hallenrunde des SV Germania Helstorf erst am 19. Januar mit der Begegnung gegen DT Hameln beginnt. 
"Ein paar Mal habe ich seit der Rückrunde gespielt. 
Das Schlagen ist auch schon wieder okay, nur an der Beinarbeit muss ich noch etwas feilen", sagt die Mannschaftsführerin der Germanen.
Im Sommer hatte das Team den Aufstieg in die Landesliga geschafft, in gleicher Konstellation soll dies auch ein Jahr später gelingen. 
"Wir wollen nachziehen",  sagt Rieck deutlich.
Und das in einer etwas außergewöhnlichen Zusammenstellung: Denn es kommen nur Rieks und Lührings zum Einsatz. Schwester Lilli ist an Position vier gesetzt, dazwischen das Geschwisterpaar Franziska und Lea Marie Lühring. 
Doch von Geschwisterliebe ist bei den Doppeln nicht viel zu spüren: "Da sehen wir zu, dass immer eine Lühring mit einer Rieck spielt", erzählt die Mannschaftsführerin lachend. " Wir harmonieren dabei nicht so richtig." 
Sie werde dabei schnell laut, das verunsichere Lilli. "Wenn ich mit Lea spiele, kann die damit besser umgehen und sie gibt mir eine passende Antwort", so Lucy Rieck.
Sie sieht allerdings auch sportlich noch Verbesserungspotential: "Unsere Netzarbeit muss noch besser werden."
Als Hauptkonkurrentinnen um Platz eins sieht Lucy Rieck den TSV Havelse.
 
Wir wünschen dem Damenteam viel Erfolg und Glück in den nachfolgenden Spielen der Hallenrunde! 
Germania Helstorf glaubt an euch! 
 
 
Herren 40 macht grandioses Spiel in Berenbostel !
 
Am 20. Dezember des vergangenen Jahres stand das  sechste und auch letzte Spiel der Hallensaison 2019 für unsere Herren 40 an. 
Nach den grandiosen Einzeln von Thomas Blanke und Darius Chafahi , welche beide mit 12:03 für sich entschieden legten auch Sascha Sauer (9:8) und Markus Koenemann- Schultze (12:7) nach. 
Die darauf folgenden Doppel (Blanke, Sauer) und (Schumacher, Chafahi) wurden dann in zwei sehr spannenden Sätzen ausgetragen. 
Am Ende dieser Partien stand es dann bei beiden Teams 12:05 für unsere Helstorfer Lausbuben. 
Dies sorgte dann für einen allgemeinen Endstand von 6:0 für unsere starken Männer. 
 
Ihr könnt stolz auf euch sein, wir sind es aufjedenfall !
Danke für so einen tollen Jahresabschluss. 
Wir hoffen, ihr habt euch danach ausgiebig gefeiert.