Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!

 40


 

Nach einem Satz Trikots für die inzwischen leider aufgelöste Damenmannschaft sponserte der Lohnsteuerberatungsverein (LBV), vertreten durch Herrn Rolf-Werner Meyer, Helstorf, in diesem Jahr die Trikots für sämtliche der in drei Mannschaften aktiven Tischtennisspieler des SV Germania Helstorf. Die Abteilung bedankt sich auch auf diesem Wege herzlich für das neue Outfit!

Die Aktiven (anlässlich der Übergabe der vom Lohnsteuerberatungsverein Helstorf/Rolf-Werner Meyer gesponserten Trikots im Oktober 2019):

TT 28102019

von links (in Klammern: Mannschaftszugehörigkeit/Position): Abteilungsleiter Jürgen Gödecke (I./3), Melanie Meyer (III./9), Dennis Kuhn (II./2), Maren Kuhn (III./6), Lara Strecker (III./7), Jürgen Langreder (I./1), Angelika Schewe (II.4), Pascal Brandts (III./5), Markus Knop (I./6), Detlef Ruthe (III./8), Uwe Harp (I./4), Klaus Sievers (II./1), Torsten Grefe (III./2), Horst Kögler (II./3)

es fehlen: Anja Strecker (III./3), Wolfgang Schewe (I./2), Frank Pfeifer (III./1), Manfred Hannemann (I./5), Dennis Brieske (III./4)

J. Gödecke

Respektvolles Gedenken an Julia Laslavic´

Rückblick 42. KW

 

Den Spieltag vom 27.10.2019 hat der Verein Germania Helstorf vollends dem Andenken der verstorbenen Torfrau Julia Laslavic´ gewidmet. Vor reichlich Publikum fanden 3 Heimspiele statt und es konnten dabei 6 Punkte eingefahren werden.

Doch stand der sportlich Aspekt an diesem Sonntag im Hintergrund. Der gesamte Verein rückte ganz eng zusammen und organisierte unter der Führung der I. Frauen alles rund um diesen Spieltag. Die Grillbude, das Kuchenbuffet und auch die Theke im Sportheim wurden ausschließlich von freiwilligen Helfern unentgeltlich betrieben und der Wareneinsatz konnte zu 100% aus großzügigen Grill-, Getränke-, Sach- und Kuchenspenden abgedeckt werden. Alles Einnahmen der Sportanlage von diesem Sonntag, inklusiver der vom Verein vereinnahmten Tageseintrittsgelder, kommen nun den Hinterbliebenen zugute.  

Nach dem letzten Spiel richtete Oliver Folter als Trainer der I. Frauen und Vertreter des Vereines noch ein paar sehr mitfühlende Worte an die Anwesenden. Oliver Folta bekundete den Angehörigen noch einmal das Mitgefühl aller und fand passende Worte um Julia’s Stellung innerhalb der Mannschaft zu beschreiben.

Unser Dank gilt allen Helfern, Spendern und Unterstützern und unsere Gedanken verweilen bei den Angehörigen.

Inklusiv der von den Mannschaften gesammelten und teilweise schon zur Trauerfeier übergebenen Barspenden konnten über € 3.000,-- für die Eltern von Julia realisiert werden.

 

Die I. Frauen freut sich über den Sieg in letzter Minute.

 

 

 

II. Frauen – Grandioser 10:0 Auswärtssieg.

II. Herren - Großer Kampf wird nicht belohnt.

I. Herren – Chancentot lässt grüßen

I. Frauen - Grüni packt den Hammer aus.

 

II.Frauen

Jens Utecht’s Kommentar zum Spiel

Grandioser 10:0 Auswärtssieg.

Bereits Freitagsabend konnten wir auswärts ein grandiosen 10:0 Sieg mit nach Hause nehmen.

Trotz des hohen Sieges haben wir noch mindestens 6-7 Großchancen liegen gelassen. Das war aber natürlich gut zu verkraften. Es war ein Spiel, in dem wir komplett über 90 Minuten die bessere Mannschaft waren. Und das, obwohl wir nicht unser ganzes Können abgerufen haben.

Unsere Tore haben Birte (4x) und Marisa (6x) geschossen.

Positiv ist auch noch, dass unsere Mandy endlich ihr Debüt feiern konnte und dies auch souverän gemeistert hat.

 

II. Herren

Christian Jäntsch’s Kommentar zum Spiel

Großer Kampf nicht belohnt.

Die Germanen kamen gut ins Spiel und stellten den Gegner in der Anfangsphase unter Druck. Viele sehr gute Chancen blieben leider ungenutzt. Leider fiel mit dem ersten Angriff der Gäste dann das 0-1. Nach dem Gegentor waren die Helstorfer stark verunsichert und es kam zu vielen Fehlern. Diese nutze der Gegner um auf 0-4 davon zuziehen. Nach der Halbzeitpause  kamen die Germanen besser ins Spiel und bis auf 3-4 ran. Nun wollte Helstorf mehr und machte Druck. Die sich öffnenden Räume nutze Berenbostel zum Kontern und gewann letztendlich mit 4:7

 

I. Herren

MM‘s Kommentar zum Spiel

Chancentot lässt grüßen.

Gegen die Mannen aus  Wunstorf kamen das Team der I. Herren zu einem nie gefährdetem 5-0 Heimsieg. Einziger Wermutstropfen auch mal wieder in diesem Spiel – wir brauchen zu viele Torchancen zum einnetzen. Hätten wir nur jede dritte Chance genutzt, hätten wir das Spiel noch immer 2stellig gewonnen.

 

I. Frauen

Oliver Folta`s Kommentar zum Spiel

Grüni nagelt den Freisstoß aus ca. 40 Metern in den Winkel.

Mit Blick auf die Tabelle gingen viele von einem Topspiel aus. Leider wurde diese Erwartung in der ersten Hälfte nicht erfüllt. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt. Das erste Tor zum 0-1 aus Helstorfer Sicht viel erst in der 70. Minute. Dieses war das Signal, dass die Helstorferinnen mehr investieren mussten um noch etwas Zählbares rauszuholen. In der 80 min. konnte unsere Laurix einen indirekten Freistoß verwerten. Ehe dann Birthe in der Nachspielzeit den Hammer zum 2:1 auspackte und eine Freistoß aus ca. 40 Metern in den Winkel nagelte. Es war sicherlich nicht unser schönstes und bestes Spiel, aber wie sagt man, am Ende zählt nur das Ergebnis.

Spieltag zum Andenken an Julia Laslavic´

 

Am Sontag, den 27.10., finden auf der Sportanlage in Helstorf 3 Heimspiele statt.

Diesen Spieltag wollen wir, der Verein Germania Helstorf, dem Andenken der am 12.10.2019 tödlich verunglückten Torfrau Julia Laslavic´ widmen.

Unter Regie der I. Frauen von Germania Helstorf übernehmen viele fleißige und freiwillige Hände die Bewirtung auf der Sportanlage. Die gesamten Tageseinnahmen sollen dann den Hinterbliebenen zugeführt werden. Zahlreiche Spenden aus dem Umfeld des Vereines haben diese Benefizaktion überhaupt erst möglich gemacht. So werden am Sonntag Kuchen, Grillware und Getränke, auch zum Mitnehmen, zu günstigen Preisen angeboten.

Unter https://thorns.gemeinsam-trauern.net/Begleiten/julia-laslavic-

besteht die Möglichkeit zu kondolieren.

Im Anschluss an das Spiel der I. Frauen gibt es dann noch eine kleine Versteigerung von diverse Sachspenden. Dabei sind unter anderen 2 Eintrittskarten für ein Spiel von Werder Bremen. Auch diese Erlöse fließen in die Tageseinnahmen und werden an die Trauernden weiter gegeben.

 

 

Der Germania Fahrplan für das Wochenende KW 43:

Sonntag, den 27.10.,

um 12.00 Uhr

Anpfiff der II. Herren gegen Berenbostel III.

um 14.00 Uhr

Anpfiff der I. Herren gegen Wunstorf II.

um 16.00 Uhr

Anpfiff der I. Frauen gegen Schwalbe-Tündern.

Alle Spiele finden im Waldstadion Helstorf statt

Das Sportheim und die Grillhütte sind geöffnet.

Kaffee, Kuchen, Grillware und mehr……..

Rückblick 42. KW

 

3 Spiele – 9 Punkte

II. Frauen – Endlich für die gute Leistung belohnt!

I.  Frauen - Effektivität bringen drei Punkte.

I.  Herren – Gewinnen 4-1 gegen Seelze

 

II. Frauen

Jens Utecht’s Kommentar zum Spiel

Endlich für die gute Leistung belohnt!

Bei einem Spiel, das auch wir durch traurige Umstände in Trauerflor ausgetragen haben, konnten wir bei einem Gegner auf Augenhöhe endlich den verdienten Lohn ernten.

Nach einem sehr schön verwandelten Strafstoß von Maddy gingen wir mit einer 1:0 Führung in die Pause. Bei Wiederanpfiff machten wir weiter wie in der 1. Halbzeit. Hohes Pressing und schnelles Spielen, womit die Gegner überhaupt nicht klar kamen. So war es unsere Stürmern Marisa, die die Führung, nachdem sie die Torfrau austänzelte, auf 2:0 ausbaute. Nach dem Anschlusstreffer gab es noch eine hoch spannende Schlussphase. Aber durch eine geschlossene Defensivleistung konnten wir den Sieg mit auf die lange Heimreise nehmen.

Besondere Anerkennung verdient sich unsere Julia, die hinten einfach alles wegputzte und über 90 Minuten eine grandiose Leistung zeigte.

 

    Die 2. Frauen nach dem Sieg gegen Haimar-Dolgen.

 

 

I.  Frauen

Oliver Folta`s Kommentar zum Spiel

Effektivität bringen drei Punkte.

Uns war bewusst, dass das Spiel beim SC Hemmingen ein schweres Spiel wird. Aber wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. So war es Janka, die uns bereits nach 6 Minuten in Führung brachte und so den Druck etwas aus der Mannschaft nehmen konnte. Unsere zweite Chance verwertete Becci in der 25. min. zum 2:0. Keine 10 min. später erhöhte dann unser Witsel zum 3:0. Bis zum Ende verlief das Spiel dann überwiegend auch nur noch im Mittelfeld. Aufgrund der kämpferischen Leistung ist dieser Sieg auch in der Höhe verdient.

 

I. Herren

MM‘s Kommentar zum Spiel

Weltmeister im vergeben von Torchancen

Gegen einen harmlosen Gegner aus Seelze kamen die Mannen der I. Herren zu einem verdienten 4-1 Heimsieg. Lediglich die Chancenverwertung der Germanen ließ massiv zu Wünschen über. Während die Seelzer tatsächlich aus 2 Torchancen ein Tor erzielten, schafften die Germanen nur 4 Treffer aus einer vielfachen Chancenanzahl. Eine kurze Verunsicherung verspürte die Heimmannschaft nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2-1. Aber nach einmal kurz schütteln hat man sich wieder auf seine Tugenden besonnen und ging wieder konzentriert zu Werke.

Die Tore für die Germania erzielten Lukas Koenemann und 3 x Thorben Neugebauer.