Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!

 40


 

Die Tennis-Damen des SV Germania Helstorf verabschieden sich mit einen 3:3 aus der Saison gegen die 2. Mannschaft des TG Rodewald. Zunächst gewann Floria Hojer ihr Einzel mit 6:4 und 6:0 und auch Femke Busch konnte sich mit

6:0 und 6:2 durchsetzen. Die anschließenden Einzel von Pia Blanke und Judith Gleue gingen an die Gäste aus Rodewald.

Danach war das Doppel Gleue/Blanke auf dem besten Weg sich für die Einzelniederlagen zu revanchieren, als Pia Blanke das Spiel nach einem umkämpften ersten Satz verletzungsbedingt abbrechen musste. Jedoch wurde es auf Platz 2 der Helstorfer Tennisanlage noch einmal richtig spannend: Floria Hojer und Femke Busch hatten den ersten Satz mit 3:6 abgeben müssen, konnten den zweiten aber im Tie-Break für sich entscheiden. Letztlich gewannen die Helstorferinnen auch den Match-Tie-Break mit 10:6 und sorgten damit für den insgesamt verdienten Ausgleichspunkt. Am Ende zeigten sich beide Mannschaften zufrieden mit dem Unentschieden zum Saisonabschluss. 

Bild: Floria Hojer, Femke Busch, Pia Blanke und Judith Gleue

Der SV Germania Helstorf unterstützt nicht nur unsere eigene Jugendarbeit sondern auch die von den "Blue Bandits Hagenburg".

Wir stellen Ihnen 2-3 mal im Jahr unseren B Platz zur Verfügung um ihre Show zu perfektionieren . Das geht natürlich am besten auf einem großen Sportplatz auf dem man nicht nur Fußball spielen kann sondern auch Show laufen und Musik machen.

Dies Wochenende haben sie für die German Open in Hameln trainiert die am 1.9.2018 ausgetragen werden.

Wir wünschen Ihnen dort viel Erfolg!


 

Osei Oscar Asamoah ist bei der Stadtmeisterschaft in Suttorf zum besten Torwart geehrt worden.