Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!

 40


 

Der Germania Fahrplan für das Wochenende KW 37:

Werde Fan-Reporter mit der Germania Helstorf App.

 

Samstag, den 21.09., um 16.45 Uhr.

Anpfiff der II. Frauen in Hannover gegen den Polizei SV.

An der Breiten Wiese 70, 30625 Hannover

 

Sonntag, den 22.09., um 13.00 Uhr.

Anpfiff der I. Frauen in Hannover gegen den VFL Eintracht Hannover.

Hoppenstedtstr., 30173 Hannover

Maren Buschmann – Spielerin der I. Frauen.

Scheut sich vor keinem Zweikampf und gibt auch in der 90 Minute noch 110%.

 

 

Sonntag, den 22.09., um 14.00 Uhr - Heimspiel.

Anpfiff der I. Herren in Helstorf gegen Stelingen II.

Es erscheint der ungeschlagene Tabellenführer.

Das Sportheim  und die Grillhütte sind zu dem Heimspiel geöffnet.

 

Die II. Herren hat spielfrei.

 

Werde Fan-Reporter.

Über die Vereins-App „Germania Helstorf“ kannst auch Du aktuelle Fotos mit kurzen Berichten in der App posten. Nur kurz registrieren und los geht’s. Alle neuen Fotos sind dann sehr zeitnah in der Galerie der App zu sehen. Zeige uns dein kreatives Talent.

Die App findest Du im App-Store oder über diesen QR-Code.

Rückblick 37. KW

1.Frauen. Das Comeback der Laura Eylitz

1.Herren verliert 2 Punkte nach fragwürdigem Strafstoß

1.Frauen – da war mehr drin.

 

1.Frauen

Oliver Folta`s Kommentar zum Sieg der I. Frauen

Verdienter Sieg.

Aufgrund der Spielanteile und dem Auftritt in der zweiten Hälfte ist dieser Sieg gerechtfertigt. In der ersten Hälfte haben wir es nicht geschafft unsere Überlegenheit in Tore umzusetzen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wollten wir mehr Druck aufbauen, was am Ende mit zwei Toren belohnt wurde. Trotz einiger Ausfälle, hatten wir am Ende die besseren Chancen und haben uns am Ende mit drei Punkten belohnt.

Eine erfreuliche Nachricht, Laura Eylitz gab nach mehr monatiger Verletzungspause ihr Comeback....

 

1.Herren

MM's Kommentar zum Spiel

Im Derby gegen Esperke haben wir 2 Punkte verschenkt. Selbst geschwächt haben wir uns durch den unnötigen Platzverweis in der 1. Hälfte. Leider hat der Schiedsrichter zweierlei Maß angewandt und kurz später einen Esperker Innenverteidiger bei einer Grätsche von hinten gegen einen allein aufs Tor zulaufenden Stürmer nur Gelb gezeigt. Mit guter Moral haben 10 Germanen dann lange ein gutes Spiel abgeliefert. Bis in der 92 Minute dann erneut der Schiedsrichter im Mittelpunkt stand. Nach einer Ecke für Esperke wurde der Ball abgewehrt und danach von einem Esperke aus ca. 25 Meter Richtung Tor geschossen. In einem Pulk an der Strafraumgrenze standen zu diesem Zeitpunkt ca. 16 Spieler eng an eng. Der Schiedsrichte pfiff und entschied auf Strafstoß. Er hatte von seiner Position an der Mittellinie ein Handspiel im Strafraum eines Helstorfer erkannt.  Wohl mit Adleraugen oder Röntgenblick.

 

2.Frauen

Von Jens Utecht – Trainerteam II. Frauen - zum verloren Spiel

Ein Spiel in dem man auf einen Gegner traf, der definitiv auf Augenhöhe war und ein Unentschieden das einzige Resultat hätte sein müssen.

Doch leider war das Glück bei den Gegner ein bisschen mehr vertreten.

So mussten wir nach einem Sonntagsschuss und einem dem Platz geschuldeten Querschläger mit 2:0 Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit war es dann, durch eine großartige Mannschaftsleistung, dem Gegner nur möglich ein Schuss in die Richtung unseres Tores abzugeben. Leider hatten wir auf der anderen Seite eben nicht das Glück unsere erspielten Torchancen zu verwerten.

Nun heißt es wieder Mund abputzen, weiter trainieren und im nächsten Spiel die Punkte zu holen.

 

2.Herren

Das Spiel musste leider von Helstorfer Seite abgesagt werden.

Zuwachs und Termine!

Der Germania Fahrplan für das Wochenende KW 37:

 

Zuwachs erwünscht

Die Germanen der II. Herren freuen sich über jede Unterstützung. Herzlich willkommen sind neue Spieler in Helstorf. Der Kader ist noch ziemlich dünn. Wer also wieder mal gegen den Ball treten möchte und sich in einer coolen Truppe wohlfühlt – Der ist gern gesehen.  Kontakt gern über die Homepage http://www.svg-helstorf.de, über Facebook „SV Germania Helstorf v. 1923 e.V.“, oder über die App „SV Germania Helstorf“ Die App bekommt Ihr kostenfrei im App Store.

 

 

Der Germania Fahrplan für das Wochenende KW 37:

Sonntag, den 15.09., um 11.00 Uhr

Anpfiff der II. Herren in Frielingen.

SV Frielingen, Farlingsweg 12, 30826 Garbsen- Frielingen

 

Sonntag, den 15.09., um 12.00 Uhr

Anpfiff der II. Frauen in Hannover gegen SG Blaues Wunder.

Bischofsholer Damm 121, 30173 Hannover

 

Sonntag, den 15.09., um 13.00 Uhr

Anpfiff der I. Frauen in Helstorf gegen den FFC Hannover.

Das Sportheim ist zu dem Heimspiel geöffnet.

 

Sonntag, den 15.09., um 15.00 Uhr

Anpfiff der I. Herren in Esperke.

SV Esperke, Lange Str., 31535 Neustadt am Rübenberge - Esperke

 

 

Rückblick 36. KW

Germania 0 Points.

Keine Punkte für die Mannschaften aus Helstorf am Wochenende

2.Herren mit 3 Eigentoren

 

I.Frauen

Oliver Folta`s Kommentar zur 5:1 Niederlage gegen Hannover 96II

Leider konnten wir nicht an die Leistung der vorherigen Woche anknüpfen. In der ersten Hälfte konnte noch ganz gut gegen gehalten werden und Chancen gab es auf beiden Seiten. Durch eine Unachtsamkeit ist letztlich auch das 1:0 für die Gastgeber gefallen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Uns war klar, dass wir eine deutliche Schippe mehr drauf legen müssen, wenn wir etwas Zählbares mitnehmen wollten. In die ersten Minuten der zweiten Hälfte sind wir ganz gut reingekommen. Leider ist in dieser Phase der zweite Treffer für 96 gefallen. Am Ende des Tages muss man sagen, dass diese Niederlage, wenn auch 2- 3 Tore zu hoch, verdient ist.  Wir haben einiges von dem was wir uns vorgenommen haben vermissen lassen. Jetzt heißt es Mund abwischen und nächste Woche wieder besser machen.

Mrs. ZUVERLÄSSIG. Birthe Grünhage kann in der Abwehr auf jeder Position eingesetzt werden.

 

II.Herren

Mit drei Eigentoren haben die Kicker der II. Herren den Gegner aus Resse stark gemacht. Mit guten Vorsätzen gingen die Germanen ans Werk und sind als Team aufgetreten. Leider nahmen die Eigentore den Germanen den Wind aus den Segeln und so verlor man am Ende zwar verdient, aber um einige Tore zu hoch.

 

Die 2 . Frauen und die 1. Herren spielten bereits innerhalb der Woche.