Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!


 

Als gelenkschonendes Ganzkörpertraining zur Kräftigung primär der Becken-, Bauch- und Rückenmuskulatur findet Pilates seit mehr als 50 Jahren stets weitere Anhänger. Wissenschaftliche Studien haben eine Reihe von beeindruckenden gesundheitsfördernden Wirkungen belegt. Diese Trainingsmethode verbessert Ausdauer und Flexibilität, kann chronische Schmerzen lindern sowie Stress abbauen.

Der SV Germania Helstorf will diese bereits seit fünf Jahren von ihm angebotene Sportart weiter ausbauen. Mit Karin Töllner konnte eine ausgebildete Pilates-Übungsleiterin verpflichtet werden, die jeweils mittwochs ab 18 Uhr im Luttmerser 'Haus an der Jürse' die Aktiven trainiert.

Abteilungsleiterin Ilka Heidenreich-Bieniek lädt Interessierte zu 'Schnupperstunden' ein und steht unter Tel.-Nr. 05072/616 zu weiteren Informationen gern zur Verfügung.

Die Mannschaften aus Helstorf haben ein schwarzen Wochenende hinter sich. Lediglich die II. Herren konnte in Ihrem Heimspiel einen Punkt gegen die Vertretung aus Suttorf verbuchen.

 

II. Frauen.

Gegen die Frauen vom TSV Limmer IV hielten sich die Germaninnen bis zur Halbzeit wacker und verteidigten leidenschaftlich das eigenen Tor. Mit fortgeschrittener Spielzeit schwanden dann immer mehr die Kräfte und die Gäste hatten deutlich mehr Spielanteile. Das erste Tor für Limmer beflügelte die Gäste dann noch mehr und zum Ende stand es dann 0 zu 5 aus Helstorfer Sicht.

 

II. Herren

Die Helstorfer hatten am Sonntag die II. Herren aus Suttorf zu Gast. In einem Spiel mit mehreren Großchancen auf beiden Seiten blieb aber der Torerfolg aus und man trennte sich 0 zu 0. Dabei hätten die Germanen das Spiel kurz vor Schluss noch für sich entscheiden können. Aber leider wurde ein Strafstoß für Helstorf in der 85. Spielminute vom Suttorfer Torwart gut pariert.

I. Frauen

Neu Formiert und voller Tatendrang trat die I. Frauen Helstorf/Autertal/Frielingen zu Ihrem ersten Spiel bei dem VFL Eintracht Hannover an. Leider erwies sich der Gegner an diesem Sonntag als echt harte Nuss. Zwar konnte zur Halbzeit noch ein respektables 3 zu 2 gehalten werden, zum Schluss mussten sich die I. Frauen aber dennoch mit 7 zu 2 geschlagen geben.

I. Herren

Beim ersten Derby der jungen Kreisliga Saison hatten die Helstorfer deutlich das Nachsehen gegen den TSV Mariensee. In einem schnellen Spiel konnten die über 100 Zuschauer 10 Tore bestaunen. Dabei gibt das Ergebnis von 3 zu 7 zu Gunsten der Gäste das tatsächliche Leistungsniveau der Mannschaften nicht wieder. In einer Phase, in der die Germania dem 4 zu 4 näher war als die Gäste einem weiteren Treffer, kamen die Mannen aus Mariensee zu einem glücklichen Treffer. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß eines Spielers der Gäste mit dem Helstorfer Torhüter. Den Ball schon sicher in den Händen, wurde unser Torwart dabei so hart attackiert, dass der Ball aus seinen Händen sprang und im Tor landete. Der Schiedsrichter sah aber keinen Regelverstoß und gab den Treffer. Im Anschluss an diesen Zusammenprall musste der Helstorfer Torwart dann ausgewechselt werde und wurde mit einem Rettungswagen vorsichtshalber ins Neustädter Krankenhaus abtransportiert. Brüche konnten bisher ausgeschlossen werden, eine genaue Diagnose der Verletzung steht aber noch aus. Nun warf Helstorf nochmal alles nach vorn, wurde aber mit 2 weiteren Kontertoren bestraft.

mMUBF

Gestern spielten die I. Herren aus Helstorf gegen Türkay Spor Garbsen. Durch drei Treffer unseres Kapitäns Lukas Koenemann und einen Treffer durch Mika Pich konnte das Spiel souverän mit 4-0 gewonnen werden.

Entsprechend ausgelassen war die Stimmung nach dem zweiten Sieg im dritten Spiel.

Nun liegt der Fokus schon auf nächsten Sonntag – Dann erwarten wir den amtierenden Stadtmeister aus Mariensee in Helstorf.