Der SV Germania Helstorf e.V. wurde 2023 prämiert durch:

Prmiert durch Sportfonds


 

Das gestrige Spiel gehörte ganz klar den Gastgeberinnen aus Tündern. Von Beginn an wurden wir unter Druck gesetzt, kamen selbst nur selten aus der eigenen Hälfte. Durch unser kollektives Verschieben fiel dem Erstplatzierten allerdings nicht viel ein, sodass die meiste Zeit lange Bälle gespielt wurden. In der 11. Spielminute gab es einen Handelfmeter für Tündern, den Melli parieren konnte. An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass die Hamelnerinnen noch sehr viel häufiger an unserer bärenstarken Torfrau scheiterten. Kurz darauf folgte dann leider das 1:0, womit es auch in die Halbzeitpause ging. Die zweite Halbzeit sah ähnlich aus wie die Vorherige- ab und zu gelang es uns nach vorne zu gehen, die meiste Zeit gehörte das Spiel den Schwalben. Am Ende müssen wir uns dem Aufstiegsfavoriten mit 3:0 geschlagen geben.

S. Schaal

Das prachtvolle Wetter lockte deutlich mehr Gäste als in den Vorjahren auf die für die 1.Mai-Feier hergerichtete Terrasse des SV Germania. Tags zuvor hatte Dirk Buschmann mit seinen Helfern bereits den erneut von Ulrich Rabe gespendeten Maibaum aufgestellt und geschmückt.

Nach den Begrüßungsworten von Pastor Jens Rake, Ortsbürgermeisterin Silvia Luft und unserem 1. Vorsitzenden Hubert Weißbrich sorgten erneut die Jagdhornbläser für die musikalische Untermalung. Aber auch die Vereinslieder 'In Helstorf an der Leine ...', 'Wir sind die Alten vom SV Germania ..' und vielen mehr veranlasste mehrere Altgermanen zum Mitsingen. 

Die Stimmung war großartig und das Bewirtungsteam um Anja und Michael Strecker hatte am Tresen und in der Grillhütte alle Hände voll zu tun. Lediglich dem Kuchenbuffet wurde recht wenig zugesprochen.

J. Gödecke

Prachtwetter und gute Stimmung bei den Gästen

image0

 

Pastor Jens Rake, Ortsbürgermeisterin Silvia Luft und Germanias Vorsitzender Hubert Weißbrich begrüßten die Gäste mit launigen Ansprachen

image3

Die Jagdhornbläser unter dem Maibaum

image1

Liebe Helstorferinnen und Helstorfer!

Am kommenden Samstag (06.05.2023) findet auf dem Sportgelände des SV Germania in der Zeit von 9 - 16 Uhr ein vom Niedersächsischen Fußballverband (NFV) organisiertes Sichtungsturnier statt, an dem rd.140 Kinder teilnehmen. Hierdurch entsteht ein erhöhtes Verkehrsaufkommen und zahlreiche Fahrzeuge werden die Seitenräume der Straßen im Umkreis der Sportplätze als Parkmöglichkeit nutzen.

Für die hiermit eintretenden möglichen Behinderungen und Einschränkungen bitten wir im Sinne der sporttreibenden Kinder auf Euer Verständnis! Herzlichen Dank!

SV Germania Helstorf

J. Gödecke

Als S.C., also Sport-Club Helstorf betrat der Traditionsverein im Jahre 1923 die sportliche Bühne. Neben vielen mündlichen Überlieferungen und Fotos, die in einer 2008 erschienenen, über 400 Seiten umfassenden Chronik von Jürgen Gödecke zusammengefasst wurden, ist lediglich ein Zeitungsartikel das einzige Schriftstück aus dem Gründungsjahr.

Am 13. Mai 1923 radelten die Helstorfer zu ihrem ersten Punktspiel nach Basse. Gegen den dortigen SV Einigkeit Basse, der 1958 wieder aufgelöst wurde, gab es eine derbe 2:6 Niederlage. Dieses Datum der ersten offiziellen Erwähnung verankerte der SV Germania Helstorf, der sich diesen Namen erst bei der Neugründung im Jahre 1946 zulegte, als Gründungstag in seiner Satzung.

Auf den Tag genau 100 Jahre später feiern die 'Germanen' auf deren Sportgelände dieses Jubiläum. Am Samstag, den 13. Mai, sind die Vertreter der Vereine, Verbände und Politik um 11 Uhr zu einem Kommers ins Sportheim geladen. Ab 13 Uhr beginnt ein Kinderfest mit Hüpfburg, Mitmach-Aktionen und mehreren Spielstationen. Über 50 Preise sind zu gewinnen und für die Erwachsenen findet eine Gratisverlosung statt. Auch wird die erst vor Kurzem gegründete Kindertanzgruppe ihr Können darbieten. Leckeres aus der Grillhütte, Pommes sowie Kaffe und Kuchen werden für die Gäste bereitstehen. Die Organisatoren um Vereinsvorsitzenden Hubert Weißbrich hoffen auf gutes Wetter und viele Besucher.

ErsteMeldung