Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!


 

An diesem Wochenende sind die Frauen der Germania im Einsatz, beide bestreiten die letzten Heimspiele in dieser Saison.

 

2.Frauen
Freitag, 10.06.2022
SV Germania Helstorf II vs TSV Godshorn
Anpfiff, 19:30 
A-Platz Helstorf

 

Beginnen werden am heutigen Freitag unsere 2.Frauen, in der heutigen Begegnung heißt es, " Meister vs Vizemeister ". Unsere Zweitvertretung der Frauen hat eine super Saison gespielt und am Ende die Vizemeisterschaft erreicht. Auch wenn es im heutigen Spiel um nichts mehr geht, wollen sich die Frauen aber mit einem Sieg in die verdiente Pause verabschieden.

Auch in Ihrem Saisonfinale freuen sich die Frauen auf zahlreiche Zuschauer.

 

1.Frauen
Sonntag, 12.06.2022
SV Germania Helstorf vs SV 06 Lehrte
Anpfiff, 15:00
A-Platz Helstorf

 

Auch für unsere 1.Mannschaft geht es am Sonntag in das letzte Heimspiel vor der Sommerpause. In diesem  Spiel wollen sich die Germaninnen mit einem Sieg, von

Ihren heimischen Fans in die Sommerpause verabschieden.

 

kommt vorbei....

 

 

 

Nachdem unsere Herren ihren exklusiven Bericht bekommen haben, bekommen auch die 2.Frauen ihre alleinige Berichterstattung.

 

Heute berichten wir gleich von zwei Spielen unserer 2.Frauen,

 

Die Berichte von TR Jens Utecht:

 

Auswärtsfahrt zum FFC Hannover 3
 
Zum zweiten Mal in 5 Tagen treten wir gegen die 3. Damen vom FFC Hannover an.
Das dies ein anderes Spiel als zu Hause werden würde war uns allen klar.
Sieht man auch, wie viele Mädels den Hannoveranern zur Verfügung stehen, war es
auch nicht verwunderlich, dass uns viele neue Gesichter gegenüber standen.
 
Das Spiel war von Anfang an intensiver und kämpferischer als das vorherige.
So waren es dann auch Gegner, die in kurzer Zeit (20. und 22. Minute) 
2:0 in Führung gingen. Auch unsere Stürmerin Marisa Kühn musste vorzeitig
verletzt den Platz verlassen.
Jedoch ließen wir uns von den Rückschlägen nicht ablenken und drückten weiter
auf den Anschlußtreffer, der uns dann auch in der 38. Minute durch Xandra Todtenhaupt
gelang.
So ging es mit knappen Rückstand in die Halbzeit.
Direkt nach Wiederanpfiff hatten wir auch die große Chance zum Ausgleich, aber
die Torfrau vom FFC konnte dies durch eine Glanzparade vereiteln und im direkten 
weiten Abstoß reagierten wir zu langsam und mussten nur wenige Sekunden nach 
unsere Chance das 3:1 hinnehmen.
Aber auch hier zeigte sich mal wieder unsere Stärke, Teamgeist und Wille nicht aufzugeben,
was uns schon die ganze Saison begleitet. Es wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert und
dies belohnten wir dann mit dem Anschlußtreffer (60.) und Ausgleich (90.), beide durch
Sabrina Cousido Castro.
Somit nehmen wir aus beiden spielen gegen FFC Hannover 3 insgesamt 4 Punkte mit.
 
Es spielten:
Lisa Minke, Maren Kuhn, Lara Kennedy, Sabrina Cousido Castro, Jennifer Utecht, Julia Wystrup
Marisa Kühn, Xandra Todtenhaupt, Sarah Gieslerk, Lena Ziemek, Lea Adamiec
 
 
29.05.2022
 
 
Auswärtsweltreise zum TUS Schwüblingsen
 
Früh am Sonntag Morgen, Abfahrt 9:00 Uhr in Helstorf, ging es einer kleinen Besetzung 
und auch zum Teil angeschlagen mit dem Vereinsbus auf die Reise.
Schon die Vorzeichen standen eigentlich nicht gut für uns, dennoch wollten die Mädels nicht kampflos aufgeben.
Auf Grund der Personellen und körperlichen Situation begannen wir das Spiel mit einer sehr defensiven
Strategie, die auch Ihre Wirkung zeigte. Die Gegner von Schwüblingsen kamen zu keinen Torabschlüssen
und machten auch oft die Räume auf, die wir dann für gezielte Konter nutzten. Bei uns scheiterte es dann
aber an ein wenig Glück.
Kurz vor der Halbzeit setzte dann ein wenig Regen ein, der den Gegnern dann ein wenig zum
ersten Tor verhalf, denn ein eigentlich sicheres Ding rutsche unserer Torfrau über die Arme und
in Nachgang versenkten die Schwüblingser den Ball im Netz zum 1:0 (44.).
Kräftemäßig schon leicht angeschlagen, wollten wir dies aber nicht so auf uns sitzen lassen
und hielten defensiv unsere Reihe und erhöten den Druck im Angriff. Aber auch hier schien
an dem Tag alles gegen uns zu laufen. Mehere gute Chancen gingen ans Alu oder knapp vorbei,
auch 2 klare Strafstöße will der Schiri nicht gesehen haben. 
Kurz vor Ende waren dann aber bei uns alle Resrven aufgebraucht und wir bekamen noch 
2 weiter Gegentreffer (82. und 87.).
In der Summe war das Ergebniss zu hoch und ein Remis gerecht, hat auch die gegnerische
Trainerin gemeint.
Vielen Dank an die 8 Mädels, die sehr stark und tapfer gekämpft haben und über Ihre
Leistung hinaus gegangen sind.
 
Es spielten:
Lisa Minke, Maren Kuhn, Sabrina Cousido Castro, Xandra Todtenhaupt, Lisa Plate,
Jennifer Utecht, Sarah Gieslerk, Birte Mußmann

 

Text: JU

 

Mission erfüllt -  Germania Helstorf spielt kommende Saison wieder in der Kreisliga

Zum letzten Punktspiel der Saison 2021/22 empfingen die Helstorfer I. Herren am Sonntag die Kicker aus Osterwald. Die Marschrichtung für dieses Spiel war durch das Ergebnis des Tabellenzweiten, dem SV Esperke, in Luthe vorgegeben. Die Heimelf benötigte wenigstens einen Punkt, um den Aufstieg in die Kreisliga festzumachen. Aber das war den Germanen nicht genug. Alle waren fest entschlossen im letzten Heimspiel einen Dreier einzufahren und nichts anbrennen zu lassen.

Die Heimelf legte druckvoll los und erarbeitete sich von Anfang an gute Chancen. Schon in der 8. Spielminute konnte eine davon von Mika Pich genutzt werden. Aus guten 20 Metern kam er zum Abschluss und kickte den Ball satt ins untere Toreck. Der Anschlusstreffer der Gäste kam dann in der 18. Minute etwas überraschend. Ein Ballverlust im Spielaufbau landet direkt im Lauf des gegnerischen Stürmers und dieser konnte im 1 gegen 1 den Ball im Helstorfer Tor platzieren. Die Osterwalder verteidigten dieses Unentschieden sehr tapfer, aber bis zur Halbzeit gelang es erneut Mika Pich das Zwischenergebnis auf 2-1 zu erhöhen.  

Mit Beginn der 2. Halbzeit machte sich ein Kräfteverschleiß bei den Gästen aus Osterwald bemerkbar. Helstorf hatte immer mehr Spielanteile und erspielte sich mehrere gute Abschlusschancen. Mit dem Treffer von Freddi Wiese zum 3-1 in der 64. Minute und dem 4-1 von Lukas Koenemann in der 69. Minute war der Drops dann gelutscht. Mit einer geschlossen und entschlossenen Mannschaftsleistung gingen die Germanen weiter zu Werke und setzten noch 2 Treffer zum 6-1 Endstand drauf. Diese Treffer erzielten erneut Lukas Konemann in der 85. und David Stimpfig in der 87. Minute.

Mit Abpfiff des umsichtig leitenden Schiedsrichters Karsten Ritter brachen in Helstorf alle Dämme. Die Freude über den Aufstieg in die Kreisliga war riesengroß. Die Helstorfer haben das Ziel Aufstieg schon zum Beginn der Saison ausgerufen und stetig unermüdlich an diesem Ziel gearbeitet.

 

Mit 18 Siegen aus 20 Spielen, einem Torverhältnis von 113:27 Toren und neben dem 1. Tabellenplatz der Ligatabelle auch noch Platz 1 der Fairnesstabelle, haben sich die Germanen den Titel Meister redlich verdient.

Alle Neuigkeiten rund um den Fußball bei Germania Helstorf gibt es auch über die eigene Vereins-App „SV Germania Helstorf“. Die App bekommt Ihr kostenfrei in Eurem App-Store.

Mit einer zusätzlichen Sportgruppe für Kinder von 6 - 10 Jahren möchte der SV Germania Helstorf sein bereits aus acht Sportarten bestehendes Angebot erweitern.

Jeweils donnerstags um 15.30 Uhr, erstmals am 9. Juni, treffen sich die Interessierten zum 'Schnuppertraining mit Musik' in der Helstorfer Turnhalle. Der Spaß an Tanzchoreografien und neuen Bewegungsspielen bildet den Schwerpunkt. Mit der lizensierten Übungsleiterin Diana Ruprecht konnte eine engagierte Trainerin gewonnen werden. Eine weitere Gruppe für 11 - 14jährige Kinder ist zudem in Planung. Anmeldungen sind am Übungstag selbst oder vorab bei Ira Odlozinski unter Tel.-Nr. 0163 7718713 möglich.

J. Gödecke