Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!

 40

Pascal und Jonathan nicht zu schlagen!

Auf den Bezirksmeisterschaften der Männer, Frauen und Jugend in Wunstorf setzten die Helstorfer Leichtathleten ihre Erfolgsserie fort. Unangefochtener Bezirksmeister der männlichen B-Jugend wurde im 1500m-Lauf Pascal Stasner in 4:18,50 Minuten. Ebenso souverän holte  Jonathan Haeuser bei der männlichen A-Jugend im 2000m-Hindernislauf den Titel, in der guten Zeit von 6:30,38 Minuten. Vier Stunden vorher lief er im 400m-Sprint in 53,61 Sekunden auf den Silberplatz. Marc Poeppler (männl.Jugend B) belegte im 200m-Sprint den 5.Platz (25,93 Sekunden) und lief im 800m-Lauf auf den Bronzeplatz (2:11,33 Minuten). Alexandr Merk ebenfalls B-Jugend kam im 400m-Sprint als Vierter ins Ziel (56,70 Sekunden). Im 800m-Lauf der A-Jugend wurde Kristian Kues in 2:16,23 Minuten Fünfter.

Die männliche B-Jugend war mit der 4x100m-Staffel gemeldet und lief in der Reihenfolge Alexander Merk, Pascal Stasner, Torsten Sandte und Marc Poeppler in 49,41 Sekunden auf den vierten Platz. Die Senioren M40/45 liefen in der Besetzung Matthias Bansa, Volker Banschbach, Jürgen Langreder und Ingo Wessling bei den Männern mit, belegten in 49,75 Sekunden den 3. Platz und unterboten mit dieser Leistung 2,25 Sekunden die Qualifikation für die Deutschen-Senioren-Meisterschaften.

Anschließend waren die Senioren Matthias Bansa (M40) und Jürgen Langreder (M45) in der Männer-klasse im 200m-Sprint am Start und erzielten achtbare Leistungen. Matthias wurde Zehnter (26,39 Sekunden und Jürgen Elfter (26,48 Sekunden). In dem Lauf hat es Ingo Wessling (M45) böse mit einem Faserriss erwischt. Wir wünschen ihm von dieser Stelle gute und schnelle Besserung.

Foto 1: Jonathan Haeuser am Wassergraben

Foto 2: Senioren M40/45, nach dem Staffellauf

Helstorfer Läufer erfolgreich in Letter

Auf dem Läuferabend des TV Lohnde wurden auch die Kreismeisterschaften über 1500m, 300m und den Olympiastaffeln in den entsprechenden Altersklassen durchgeführt. Die Olympia-staffel der männlichen B-Jugend entschieden die Helstorfer klar für sich. In der Aufstellung Aaron Hadaschik (400m), Marc Poeppler und Alexandr Merk (je 200m) und mit Pascal Stasner als Schlussläufer über 800m liefen sie in 3:50,8 Minuten zum Sieg. Pascal Stasner lief eine Stunde später die 1500m. In dem hochkarätigen Lauf verwies er im Spurt, in der sehr guten Zeit von 4:17,7 Minuten, den Empelder Robert Dudek um eine Zehntelsekunde auf den zweiten Platz. Aaron Hadaschik lief in 4:35,0 Minuten auf den 4.Platz und Marc Poeppler wurde in 4:43,2 Minuten Achter. Bei der A-Jugend wurde der B-Jugendliche Alexandr Merk in 4:41,8 Minuten Zweiter und Kristian Kues in 4:57,5 Minuten Dritter. Bei den Männern lief der M50-Senior Andreas Hadaschik in 4:48,9 Minuten auf den dritten Platz. Im 300m-Sprint der Schülerinnen A liefen in der Altersklasse W15 Jill Poeppler auf den dritten Platz (45,3 Sekunden) und Tabea Rödel wurde Vierte (45,5 Sekunden). Bei den Frauen liefen zwei STG-Olympiastaffeln in reiner Seniorinnenbesetzung auf den zweiten und dritten Platz (4:31,2 + 4:56,3 Minuten). In der Staffel 1 lief die Germanin Christiane Raufer als Schlussläuferin eine tolle Aufholjagd über 800m und in der Staffel 2 war Manuela Leppin als Schlussläuferin am Start. Auch bei den Männern war eine reine Seniorenbesetzung gemeldet. Jürgen Langreder, Ingo Wessling, Dirk Hothan und Schlussläufer Matthias Bansa wurden in 4:15,3 Minuten Vize-Meister.

Im Rahmenprogramm setzten sich die Erfolge fort. Bei den Schülerinnen W9 siegte Paula Reinstorf über 800m in 3:11,8 Minuten. In der AK W11 wurde Hannah Abel Zweite in 3:01,4 Minuten und ihre Schwester Rebekka lief in der Ak W13 in 2:50,0 Minuten zum Sieg. Die Schüler mussten 1000m bewältigen. In den drei gemeldeten Altersklassen kamen die Helstorfer als Sieger ins Ziel. In der AK M9 Luca Bansa (3:46,7 Minuten). In der AK M11 Julian Berk (3:38,9 Minuten) und in der AK M13 Manuel Hadaschik (3:18,7) Minuten.

Spielplan SMS 2011

Der Spielplan der 35. Neustadter Fußball-Stadtmeisterschaft 2011 (vom 18.07.30.07.2011 in Helstorf) ist raus!

Klick auf das Bild oder die Schrift darunter (pdf-Datei)

 

Spielplan

VOLLEYBALL:

U-14 Mannschaften des  SV Germania Helstorf nehmen erfolgreich beim Maikäfer Cup in Letter teil           

Am Sonntag, den 15.Mai 2011 fuhren die Helstorfer Volleyballer mit Eltern und Trainer Richtung Letter zum Maikäfercup. Bei  diesem Turnier nahmen bei den U- 14 insgesamt 6 Mannschaften  teil und den U-13 insgesamt 12 Mannschaften. Die Germanen waren mit 2 Mannschaften am Start. Die Spiele begannen um 11:00 Uhr und endeten um  16:00 Uhr. Die Helstorfer hatten also viele Spiele zu bestreiten. Ab 14:00 Uhr machte sich dann doch ein wenig Müdigkeit breit und die Konzentration ließ nach. Germania 2 hatte im letzten Spiel gegen GFL Hannover zu spielen. Die Helstorfer wiesen noch Reserven auf und spielten im 1. Satz punktgleich und konnten den 2.Satz mit 16:15 Punkten für sich entscheiden. Germania 1 versuchte gegen SV Letter alles, leider hatten die Letteraner regelrechte Aufschlagserien und standen gut in der Abwehr, so dass  Helstorf das Nachsehen hatte.

Germania 2 belegte punktgleich mit dem GFL 2 den 5.Platz  und Germania 1 belegte hinter Letter und GFL 1 den 3.Platz.

Gespielt haben von links oben:Lennard Hannemann, Pit Glandorf, Debbie Wunderlich, Sabrina Schewe, Lena Bruns, Tessa Bode, Jana Jochens

Von links unten: Maximilian Hauk, Ricarda Wolf, Elisa Bockelmann, Pia Rabe