Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite des SV Germania Helstorf e.V. von 1923!

 40

Helstorfer Volleyballmädchen U14 fahren am 1.Punktspieltag ihren ersten Sieg gegen den SV Rethem ein:

Am Sonntag, den 18.September 2011 begann für die Germanen in Ilten die Punktspielsaison. Im  ersten Spiel hatten die Germanen gegen den Tabellenersten SF Aligse zu spielen. Trotz der harten und präzisen Aufgaben, die Aligse an den Tag legte, konnten die Germanen mit dem einen oder anderen Spielaufbau punkten. Die Germanen verloren gegen Aligse mit 32:50 Punkten. Danach hatten die Helstorfer gegen SV Rethem zu spielen, obwohl sich die Germanen im ersten Satz schwer taten, holten sie im zweiten Satz mit weiten Aufschlägen durch Pia Blanke und Debbie Wunderlich ihre Punkte zurück  und siegten knapp über den SV Rethem mit 39:38 Punkten.

Von oben links:

Pia Blanke, Elisa Bockelmann, Kirsten Bruns (Trainerin) Ricarda Wolf,  Julia Litinski

Vorne links sitzend:

Debbie Wunderlich und Tessa Bode

D-Junioren mit Kantersieg!

2. KK. Staffel 1:   SV Germania Helstorf - SC Steinhude  15 : 1   (  6 : 1 )

Gegen den Gegner aus Steinhude landeten die Germanen einen nie gefährdeten Kantersieg. Das Förderkonzept  mit dem ehem.  NFV - Stützpunkttrainer C. Kammann trägt erst Früchte, was die Kinder an Kampfgeist, Spielfreude und klug vorgetragenen Spielzügen zeigten, war absolut bemerkenswert. Bei Dauerregen,  fiel kurioserweise gleich nach einem langen Abschlag der Steinhuder das 0 : 1 . Von da an ging es aber nur noch in eine Richtung, Jeret Heierhorst mit einem überlegtem Kopfball nach Bananenflanke von Niki Voy erzielte den schnellen Ausgleich. Anton Stünkel mit Doppelschlag aus kurzer Distanz, jeweils nach toller Vorarbeit von Leon Koch brachte die Germania mit 3 : 1 in Führung. David Price nahm in der 20 min den Ball nach einem Abpraller volley und versenkte Ihn aus 20 m  zum 4 : 1 im rechten Eck. J. Heierhorst nach Solo und Niki Voy mit platzierten Linksschuß erhöhten zum Halbzeitstand von 6 : 1.  In der 2. Hälfte erhöhten die Germanen sogar noch die Laufbereitschaft, was zu weiteren, zum Teil schön rausgespielten Treffern führte. Weitere  Torschützenliste waren D. Price ( 2 x ) A. Stünkel ( 2 x ) N. Voy ( 2x) J. Heierhorst , L. Koch und Jastin Haß  . Aufgrund des Dauerregens erklärte sich ein Fan der Mannschaft nach dem Spiel spontan bereit, den erfolgreichen Germanen einen Satz Regenjacken zu sponsoren. Auch  das nächste Highlight in Sachen Kameradschaft steht  an. Am 02.10.11 werden die Germanen gemeinsam das Bundesligaspiel Hannover 96 – gegen Werder Bremen besuchen.

Germanen verteidigen Landestitel!

Auf den Landesmeisterschaften im Fünfkampf, die am Sonntag in Stuhr stattfanden, haben die Senioren der Altersklasse M40/M45 ihren im letzten Jahr errungenen Titel verteidigt. Die Mannschaft ging geschwächt in den Wettkampf, da der erfolgreichste Athlet, Matthias Bansa, sich beim Zehnkampf verletzt hatte. Aber die drei angetretenen Athleten, Jürgen Langreder, Volker Banschbach und Björn Flohr, erwiesen sich als Kämpfer und holten mit 5798 Punkten den Titel.

In der Einzelwertung der AK M45 holte Jürgen Langreder mit 2524 Punkten Bronze. Nach vier Disziplinen lag er mit über 100 Punkten Rückstand auf dem sechsten Rang. Aber im 1500m-Lauf schob er sich mit einer tollen Laufleistung auf den Bronzeplatz. Seine Einzelleistungen: 200m-Sprint / 26,96s; Weitsprung mit pers. Bestleistung / 5,02m; Sperrwurf / 28,66m; Diskus / 20,46m; 1500m / 5:10,97 Minuten (Bestleistung). In der AK M40 belegte Volker Banschbach mit 1698 Punkten ebenfalls den Bronzeplatz. Seine Einzelleistungen: 200m / 27,41s; Weitsprung / 4,31m; Sperrwurf / 20,53m; Diskus / 16,64m; 1500m / 5:40,63 Minuten. In der gleichen Altersklasse wurde Björn Flohr mit 1576 Punk-ten Vierter. 200m / 32,06s; Weitsprung / 4,01m; Sperrwurf / 24,30m; Diskus/ 23,25m; 1500m / 5:33,84 Minuten.


Foto 0121: von links, Volker Banschbach, Björn Flohr, Jürgen Langreder

Foto 0123:             , Jürgen Langreder, Volker Banschbach, Björn Flohr

3. Platz bei der Tennis Stadtmeisterschaft 27./28.08.2011!

in diesem Jahr konnten wir wieder eine Mannschaft für die Tennis-Stadtmeisterschaften melden. Wie dem angefügten Zeitungsartikel entnommen werden kann, haben wir den 3. Platz von 5 Mannschaften belegt.

Herzlichen Glückwunsch an:

das Damen-Doppel: Elke Röthig u. Sandra Peters (Aushilfe vom Tennisclub Scharrel)

das Mixed: Barbara Schmidt u. Bernd Stache und

das Herren-Doppel: Markus Schultze u. Sascha Sauer

Es wurde berichtet, dass es ein sehr schönes Turnier war, bei dem am Rande auch darüber gesprochen wurde, ob wir, der SV Germania Helstorf, es evt. 2013 ausrichten könnten (2012 ist Blau-Weiß Neustadt der Ausrichter). Das wäre meines Erachtens sehr wünschenswert, sodass wir auf der nächsten Versammlung über eine Bewerbung sprechen sollten.

Ein schönes Ziel wäre es, wenn wir dazu den 3. Platz wieder in Betrieb nehmen zu könnten. Aufgrund des starken Zulaufs an Jugendlichen und Herren (30) wäre dies bereits zum kommenden Jahr zu empfehlen.

Viele Grüße

Thomas Blanke