www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Volleyball News

U16-Volleyballer mit gutem Auftakt!

E-Mail Drucken PDF

Helstorfer U16-Volleyballer mit guten Auftaktspielen! 

Am Sonntag den 30.Oktober spielten die Helstorfer U-16 (M) in Gehrden gegen den GFL –Hannover. Hier hatten die Germanen kaum eine Chance, die Hannoveraner punkteten mit präzisen Aufschlägen und Angriffen. Die Helstorfer verloren gegen den GFL mit 2:0 Sätzen. Im zweiten Spiel traten die Germanen gegen Burgdorf an. Die Helstorfer schafften es gut in ihren eigenen Reihen aufzubauen und konnten damit punkten. Am Ende stand ein Unentschieden gegen Burgdorf auf der Habenseite. Im letzen Spiel verzeichneten die Helstorfer mit Jonas Bode und Finn Metterhausen regelrechte Aufschlagserien gegen den TSV Gehrden. Die Germanen gewannen dieses Spiel mit 50:45 Punkten und 2:0 Sätzen

U-16 (M) haben gespielt: Pia Rabe, Lennard Hannemann, Fabio Sörensen, Jonas Bode, Finn Metterhausen und Pitt Maximilian Glandorf. 

Am gleichen Tag hatten auch die Helstorferinnen U-16 (W) in Ilten gegen Aligse und TUS Eggensen zu spielen. Obwohl der SV Aligse die überragende Mannschaft war, schafften es die Helstorferinnnen bis auf 12 und im zweiten Satz sogar bis auf 16 Punkte heranzukommen. Im zweiten Spiel stimmte die Abstimmung auf dem Feld und durch die Aufschlagserien von Debbie Wunderlich sicherten sich die Germaninnen ihren Sieg gegen TUS Eggensen mit 2:0 Sätzen. 

U-16 (W) haben gespielt: Tessa Bode, Janika Sörensen, Debbie Wunderlich, Sabrina Schewe, Lena Bruns und Jana Jochens. 

Die Helstorfer B1-Hobbymannschaft spielte zudem in Scherenbostel. Trotz der 2:0 Führung in den ersten Sätzen kam am Ende nur ein Unentschieden heraus. Die A1- Hobbymannschaft des SV Germania Helstorf verlor ihr erstes Heimspiel gegen den SC Langenhagen mit 1:3 Sätzen.

@ Kirsten Bruns

 

U14w in 2 Spielen siegreich!

E-Mail Drucken PDF

Volleyballerinnen U14w in 2 Spielen siegreich! 

Am Sonntag, den 15.April 2012 spielten die Mädchen U-14 Jahrgang ´98 und jünger in Ilten ihren vorletzten Punktspieltag. Zunächst traten die Helstorferinnen gegen den TSV Krähenwinkel an. Der erste Satz ging verdient an die Germanen mit 25:20 Punkten. Im zweiten Satz zeigten sich die Krähenwinkler zwar kämpferischer, die Helstorferinnen behielten aber dennoch die Oberhand und gewannen den diesen Satz ebenfalls mit 25:20 Punkten. Der erste Sieg war eingefahren.

Der nächste Gegner hieß Groß Buchholz! Der Gegner glänzte zunächst mit ihren weiten Aufschlägen ins gegnerische Feld. Die Helstorfer Volleyballerinnen hielten aber gut dagegen und bauten geschickt in den eigenen Reihen auf. Ricarda Wolf punktete immer wieder mit ihren Longline-Angriffsschlägen und so gewannen die Germanen den Satz knapp mit 25:23 Punkten. Im zweiten Satz ließen sie die Groß Buchholzer nicht in Spiel kommen und gewannen diesen relativ klar mit 25:15 Punkten.

Im 3. Spiel hatten die Helstorfinnen nun schwer zu kämpfen, da sich langsam Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten einstellten. Das Spiel ging somit auch am Ende klar mit 50:30 Punkten an den TSV Großmunzel.

Quelle: Text und Bild (K. Bruns)

 

Gespielt haben:

(stehend von links) Tessa Bode, Julia Litinski , Ricarda Wolf, Pia Rabe,

(sitzend von links) Debbie Wunderlich, Laura Claus,

 (vordere Reihe) Elisa Bockelmann 

 

U16M Volleyballer mit Sieg!

E-Mail Drucken PDF

U16M Volleyballer mit Sieg und Niederlage! 

Am Sonntag, den 18. März spielten die Helstorfer zunächst gegen den SV Letter in der Michael–Ende Schule in Neustadt. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten konnten die Germanen zwar mit ihren Aufgaben punkten, verloren den 1.Satz aber letztendlich mit 18:25 Punkten. Auch den zweiten Satz verloren die Germanen auf Grund von einigen Fehlangaben und ungenauen Zusammenspiels in den eigenen Reihen. Somit ging dieses Spiel an den SV Letter. 

Danach hatten die Helstorfer gegen den TSV Bordenau zu spielen. Von Anfang an stimmte die Taktik und die Helstorfer bauten im eigenen Feld ihr Spielgeschehen gut auf. Lennard Hannemann und Maximilian Hauk punkteten mit ihren Angriffschlägen. Finn Metterhausen verzeichnete regelrechte Aufgabenserien. Die Germanen ließen sich den Sieg daher nicht nehmen und gewannen die Sätze mit 25:15 und 25:16 Punkten gegen TSV Bordenau.

Foto (Quelle: K. Bruns - zum Vergrößern anklicken!)

von  links: Finn Metterhausen, Maximilian Hauk,  Janika Sörensen, Trainerin ( Kirsten Bruns),  Jonas Bode, Lennard Hannemann und  Pitt Glandorf, tatkräftig unterstützt wurden sie durch Ricarda Wolf und Tessa, Bode aus der U- 14.

 

Volleyballerinnen U14 mit Sieg

E-Mail Drucken PDF

U14 Volleyballerinnen siegen über Ilten!

Am Sonntag, den 26. Februar 2012 hatten die Mädchen U-14 (Jahrgang ´98 und jünger) in der IGS Roderbruch ihr Punktspiel gegen den MTV Ilten. Obwohl der erste Satz mehr ein „Aufgaben-„ als „Aufbau-“ Spiel war, behielten die Helstorferinnen die Oberhand und punkteten mit weiten Aufschlägen ins gegnerische Feld. Die Helstorferinnen siegten im ersten Satz mit 25:22 Punkten. Im zweiten Satz bauten die Germanen im eigenen Feld auf und punkteten mit starken Angriffsschlägen.  Die Helstorferinnen gewannen am Ende insgesamt mit 50: 40 Punkten über den MTV Ilten.

Obwohl die Germanen im zweiten Spiel gegen den Lehrter SV kaum Chancen hatten, gaben sie nicht auf und kämpften um jeden Punkt. Im ersten Satz kamen die Helstorfer bis auf 19 Punkte heran, verloren dann aber schlussendlich mit 2:0 Sätzen und 30:50 Punkten gegen den Tabellenzweiten. Am 15.04 2012 findet dann der letzte Punktspieltag in Ilten statt.

Gespielt haben: Ricarda Wolf, Pia Rabe, Debbie Wunderlich, Laura Claus, Elisa Bockelmann und Julia Litinski.

 

B-Hobbyteam mit Sieg!

E-Mail Drucken PDF

B-Hobby-Mannschaft des SV Germania Helstorf gewinnt gegen den Tabellenersten! 

Die B- Hobby hatte am Montagabend, den 13.02.12 auswärts gegen den Tabellenersten SV Schneeren zu spielen. Obwohl die Germanen kaum Fehlangaben zu verzeichnen hatten, ging der 1. Satz mit 25:17 und der 2. Satz nur knapp mit 25:23 Punkten an den SV Schneeren. Die Schneerener fühlten sich schon als Gewinner, doch die Germanen kämpften um jeden Punkt und zeigten einen guten Lauf in den eigenen Spielreihen. Besonders hervorzuheben ist hier Jens Wrase, der immer wieder mit seinen Angriffen punktete und die Gegner zur Verzweiflung brachte. Sowohl der 3. als auch der 4. Satz gingen dann an die Helstorfer (mit 25:18 und 25:19 Pkt.), die das Spiel letztendlich für sich entschieden!

Auch die L- Spieler absolvierten am Dienstag in der eigenen Halle gegen GFL Hannover ihr erstes Hinrundenspiel. In den ersten zwei Sätzen konnten sich die Germanen behaupten und konnten, trotz einiger Fehlangaben, schnell in Führung gehen. Im dritten Satz spielten die Helstorfer etwas unkonzentriert und verloren diesen. Obwohl  die L- Mannschaft im 4. Satz wieder voll da war, und im Angriff punktete, reichte es nicht zum Sieg und der GFL gewann nach Punkten gegen den SV Germania. Das nächste Heimspiel der L- Hobby findet am kommenden Dienstag, den 21.02.12 ab 20:00 Uhr in der Helstorfer Halle statt.

 


Seite 5 von 7