www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Tischtennis News

TT: Jürgen Langreder 2-facher Stadtmeister

E-Mail Drucken PDF

Über 300 Starter im Jugend- und Erwachsenenbereich nahmen an den in diesem Jahr vom TSV Mühlenfeld ausgerichteten Tischtennis-Stadtmeisterschaften in den verschiedenen Alters- und Spielklassenkonkurrenzen teil. Mit vier Männern und drei Frauen waren auch die Germanen bei diesem Wettkampf vertreten.

Während Maren Kuhn, Anja und Lara Strecker sowie Dennis Kuhn bereits in der Gruppenphase ausschieden, gelang Frank Pfeifer in der Ausscheidung 2. und 3. Kreisklasse (34 Starter) der Gruppensieg. Nach einem Freilos musste er sich im Achtelfinale jedoch geschlagen geben. Jürgen Gödecke scheiterte im Viertelfinale mit 2:3 Sätzen an Lothar Zander (TV Mandelsloh). Dagegen setzte sich Jürgen Langreder souverän durch und erreichte gegen Zander das Endspiel. Die beiden ersten Sätze gingen aufgrund der unangenehmen Spielweise des Mandelslohers (Schläger mit kurzen Noppen) verloren, doch Jürgen Langreder wusste sein Spiel anzupassen, gewann die folgenden drei Sätze und errang den Stadtmeistertitel!

Mit Partner Jürgen Gödecke setzte Langreder in der Doppelkonkurrenz noch eins drauf. Ohne Satzverlust erreichten die beiden das Finale, in dem sie auf die Paarung Björn Lahrs/Lothar Zander (beide TV Mandelsloh) trafen. Die 1:0 Satzführung konnten die Mandelsloher noch ausgleichen, doch in den beiden Folgesätzen ließen die Germanen ihrem Gegner kein Chance. Mit einem überzeugenden 3:1 Sieg sicherten sich Jürgen Langreder und Jürgen Gödecke den Titel! 

Fotos:

SMS Doppel: von links: die Zweitplatzierten Björn Lahrs/Lothar Zander, Stadtmeister Jürgen Gödecke und Jürgen Langreder sowie die 2 Doppel des TSV Neustadt auf dem nicht ausgespielten 3. Platz

 

 

SMS Einzel: Stadtmeister Jürgen Langreder, eingerahmt von Lothar Zander (TV Mandelsloh, 2. Platz) und den beiden Drittplatzierten Sergej Koch und Anatoli Carpov (TSV Neustadt).

 

SV Germania Helstorf Meister ohne Niederlage

E-Mail Drucken PDF

Mit einem deutlichen 7:1 Erfolg gegen den TV Lohnde beendete die 1. Herrenmannschaft des SV Germania Helstorf seine Tischtennissaison. Vorjahresmeister TuS Harenberg, der mit 7:4 und 7:2 Punkten besiegt werden konnte, belegt mit sieben Punkten Rückstand den 2. Tabellenplatz vor dem punktgleichen TV Lohnde.

'Ein völlig unnötiges 6:6 Unentschieden gegen den TV Jahn Leveste in der Hinrunde', so Mannschaftsführer und Abteilungsleiter Jürgen Gödecke, beeinträchtigt die ansonsten makellose Bilanz des Germanen-Quartetts. Mit Wolfgang Schewe (Einzelbilanz: 17 Siege, 5 Niederlagen), Jürgen Langreder (21:4), Jürgen Gödecke (20:2), Uwe Harp (13:5) sowie Ersatzmann Frank Pfeifer (9:4) nehmen die Helstorfer als einziger Vertreter aus dem Neustädter Land auch an der jetzt laufenden Seniorenrunde teil, in der durch Siege gegen TuSpo Jeinsen (8:2), TTSG Wennigsen (6:4) und dem Badenstedter SC (9:1) bereits das Viertelfinale erreicht wurde. Am 25. Mai haben die Germanen ein schweres Auswärtsspiel bei der SG Misburg zu bestreiten.

Jürgen Gödecke absolvierte 1.000stes Pflichtspiel

Einen besonderer Vereinsrekord stellte Jürgen Gödecke beim Spiel gegen den SC Linderte auf: er bestritt sein 1.000stes Tischtennis-Pflichtspiel für den SV Germania Helstorf! Seit der Abteilungsgründung im Jahre 1966 ist er dabei und hat in dieser Zeit mit Ausnahme eines Punktspiels im vergangenen Jahr aufgrund eines familiären Trauerfalls kein einziges Spiel verpasst. Zudem absolvierte er in seiner aktiven Zeit als Fußballer etwa 800 Pflichtspiele im Germanentrikot. 'Um auf 2.000 Gesamteinsätze zu kommen', so der 64jährige Gödecke, 'müsste ich noch 10 Jahre lang Tischtennispunktspiele bestreiten. Ob mir das allerdings gelingt ...?'

Foto: Das erfolgreiche Germanen-Quartett: Wolfgang Schewe, Jürgen Langreder, Uwe Harp und Jürgen Gödecke

 

 

1. Herren wurde ungeschlagen Herbstmeister # Jürgen Langreder zweifacher Vereinsmeister

E-Mail Drucken PDF

Mit acht Siegen, davon viermal mit 7:0, und einem Unentschieden (6:6) gegen den Tabellenzweiten TV Jahn Leveste sicherte sich die 1. Mannschaft die Herbstmeisterschaft. Trotz verschiedener verletzungsbedingter Ausfälle konnte das Quartett mit Wolfgang Schewe (Spielverhältnis: 8:2), Jürgen Langreder (5:3), Jürgen Gödecke (10:1), Uwe Harp (7:2) sowie Ersatzmann Frank Pfeifer (5:3) vom ersten Spieltag an die Tabellenspitze behaupten. Jürgen Gödecke und Uwe Harp stellen mit einer Bilanz von 6:1 zudem das zweitbeste Doppel in der aus 10 Mannschaften bestehenden Staffel.

Die 2. Mannschaft konnte an die Leistungen des Vorjahres (3. Tabellenplatz) leider nicht anknüpfen. Mit nur zwei Siegen und drei Unentschieden belegt das Team mit 7:11 Punkten nur einen 7. Rang. Klaus Sievers mit einem ausgeglichenen Spielverhältnis (9:9), Dennis Kuhn (3:5),der wegen einer Knieverletzung mehrere Spiele ausfiel, der durch eine Hand-OP gehandicapte Oldie Horst Kögler (76 Jahre, 7:10) sowie Mannschaftsführerin Angelika Schewe (6:7) hoffen jedoch, sich in der Rückrunde um einige Plätze verbessern zu können. Zu gelegentlichen Einsätzen kamen zudem Peter Krückeberg und Manfred Hannemann.

Nur ein Unentschieden gelang der 3. Mannschaft, die mit 1:17 Punkten das Schlusslicht in ihrer Staffel bildet. Der extrem positiven Einzelbilanz von deren Nr. 1, Patrick Grefe (14:0), stehen leider sehr negative Spielwerte der Mitspieler/innen Torsten Grefe, Achim Grefe, Anja und Lara Strecker sowie Maren Gieslerk gegenüber. 

Bei den TT-Vereinsmeisterschaften 2017 am 16. Dezember gelang Jürgen Langreder in einem 12er Starterfeld nicht nur die Vereinsmeisterschaft im Einzel durch einen 3:0 Erfolg im Finalspiel gegen Jürgen Gödecke. In der Doppelkonkurrenz, in der den stärkeren Spielern jeweils ein(e) schwächere(r) Spieler(in) zugelost wurde, setzte er sich mit Partnerin Maren Gieslerk im Finale gegen die Paarung Angelika Schewe/Frank Pfeifer ebenfalls durch. Bei der anschließenden Feier im Sportheim erfolgte die Siegerehrung mit Urkunden und kleinen Sachpreisen. Mit Pizza, Bratwurst, diversen Getränken und einem Schrottwichteln amüsierten sich die Aktiven mehrere Stunden.

 

TT - 1. Mannschaft auf Meisterkurs!

E-Mail Drucken PDF

Die Saison 2017/18 hat gerade erst begonnen, doch bereits jetzt hat sich die 1. Herrenmannschaft als deutlicher Meisterschaftsfavorit präsentiert. Gleich im Saisonauftaktspiel gelang dem Germanen-Quartett mit Wolfgang Schewe, Jürgen Langreder, Jürgen Gödecke und Uwe Harp ein 7:4-Erfolg beim letztjährigen Titelträger TuS Harenberg. Nach den beiden gewonnenen Auftaktdoppeln mussten sich Schewe und Langreder im Einzel knapp jeweils im 5. Satz geschlagen geben und verloren auch ihre beiden später folgenden Partien. Gödecke und Harp gewannen je zwei Einzel und holten im Schlussdoppel souverän mit 11:5, 11:3 und 11:1 den Siegpunkt. 

Weiterlesen...
 

Tischtennis Senioren verpassen Finale / 1. Herren steigt auf!

E-Mail Drucken PDF

Tischtennis Senioren:

Finaleinzug verpasst (s. Homepage-Bericht vom 6. Juni) Im Heimspiel gegen den SC Langenhagen mussten Germanias TT-Senioren leider eine 2:6 Niederlage hinnehmen und verpassten damit den Einzug in das Finale. 

Tischtennis 1. Herren:

Aufstieg in die 1. Kreisklasse doch noch geschafft! Durch den Aufstiegsverzicht des Tabellenzweiten TTV Bordenau rückt die 1. Herrenmannschaft Germanias als Tabellendritter neben dem Staffelsieger SC Steinhude in die 1. Kreisklasse auf. In der Besetzung Patrick Grefe, Jürgen Gödecke, Wolfgang Schewe, Jürgen Langreder, Manfred Hannemann und Dennis Kuhn ist die Sicherung des Klassenerhalts oberstes Ziel für die kommende Saison.

 


Seite 1 von 6