www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

TT - 1. Mannschaft auf Meisterkurs!

E-Mail Drucken PDF

Die Saison 2017/18 hat gerade erst begonnen, doch bereits jetzt hat sich die 1. Herrenmannschaft als deutlicher Meisterschaftsfavorit präsentiert. Gleich im Saisonauftaktspiel gelang dem Germanen-Quartett mit Wolfgang Schewe, Jürgen Langreder, Jürgen Gödecke und Uwe Harp ein 7:4-Erfolg beim letztjährigen Titelträger TuS Harenberg. Nach den beiden gewonnenen Auftaktdoppeln mussten sich Schewe und Langreder im Einzel knapp jeweils im 5. Satz geschlagen geben und verloren auch ihre beiden später folgenden Partien. Gödecke und Harp gewannen je zwei Einzel und holten im Schlussdoppel souverän mit 11:5, 11:3 und 11:1 den Siegpunkt. 

Bei dem mit Siegen gegen den TSV Langreder und dem TTC Lathwehren in die Saison gestarteten TTT Nord Garbsen gelang den Germanen ein 7:0 Kantersieg. Für den verhinderten Jürgen Langreder sprang Frank Pfeifer aus der 3. Mannschaft ein, der sowohl mit Doppelpartner Wolfgang Schewe als auch im Einzel punkten konnte. Jürgen Gödecke und Uwe Harp im Doppel sowie jeweils einem Einzelerfolg und Wolfgang Schewe mit zwei gewonnenen Einzeln machten den deutlichen Sieg perfekt. 

Mit einem 7:5-Erfolg gegen die in der gleichen Staffel spielende 3. Mannschaft des SV Germania und zwei 6:6-Unentschieden gegen den TSV Schneeren und den TSV Mühlenfeld belegt die 2. Mannschaft aktuell den 3. Platz in der Tabelle hinter den favorisierten Mannschaften des TSV Bokeloh und des TK Berenbostel. Zumindest diesen Tabellenplatz möchte das Team, in dem Klaus Sievers, Manfred Hannemann, Horst Kögler, Dennis Kuhn, Angelika Schewe und Peter Krückeberg um die Punkte kämpfen, auch am Saisonende innehaben.

Nach den drei Niederlagen in den ersten Spielen (5:7 gegen Germania II, 0:7 gegen TK Berenbostel und 2:7 gegen den TSV Luthe) bildet die 3. Mannschaft des SV Germania derzeit das Schlusslicht der Tabelle. Die Spieler/-innen Patrick Grefe, Frank Pfeifer, Torsten Grefe, Achim Grefe, Anja Strecker, Maren Gieslerk und Lara Strecker sind jedoch überzeugt, noch einige Siege im Laufe der Saison einfahren zu können.