www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Zuschüsse für strapazierte Vereinskassen!

E-Mail Drucken PDF

Grund zur Freude hatten die 40 Vereinsvertreter der Region Hannover, die einer Einladung des Regionsportbundes (RSB) gefolgt waren. Der RSB-Vorstand sowie Mitglieder des Ausschusses für Zuschussangelegenheiten verteilten die vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport dem Landessportbund zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel an Vereine, die eine entsprechende Förderung beantragt hatten.

Insgesamt kam für Maßnahmen zur Bestandssicherung und -entwicklung für 42 Baumaßnahmen ein Gesamtbetrag in Höhe von 572.979,--€ zur Ausschüttung. Hiermit konnten die jeweiligen Investitionen dieser Vereine mit rd. 22% bezuschusst werden.

Auch vier Vereine aus dem Neustädter Stadtgebiet freuten sich über diese alljährlich zur Verfügung gestellten Fördermittel. Außer dem TSV Neustadt (2.814,--€) und dem Segelclub Mardorf (1.485,--€) wurde auch dem SV Germania Helstorf (1.602,--€) für die Brunnenbohrung und Erneuerung der Pumpenanlage ein Scheck überreicht. Die größte Investition leistete im vergangenen Jahr der SV Esperke, dem der RSB für die energetische Sanierung seines Sportheims einen Zuschuss von 5.566,--€ einräumte. 

Foto: Germanias 1. Vorsitzender Hubert Weißbrich mit Werner Rösche (RSB) bei der Scheckübergabe

Foto: (von rechts) Hubert Weißbrich (1. Vorsitzender) und Jürgen Gödecke (Pressewart) vom SV Germania Helstorf sowie Erich Skawran (1. Vorsitzender) und Wim Smits (Vereinsheimverantwortlicher) freuen sich über die Fördermittel

Jürgen Gödecke

Pressewart des SV Germania Helstorf