Wassermassen statt Tennis!

Montag, den 27. Mai 2013 um 14:58 Uhr T. Blanke News
Drucken

Das nasse Wetter macht den Tennis-Germanen in diesem Jahr mächtig zu Schaffen. Nach dem langen Winter konnten die Plätze erst Mitte Mai bespielt werden, das traditionell durchgeführte "Kuddel-Muddel-Turnier" und auch das erste Punktspiel mussten wegen Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt werden. Nun ist auch der Schnuppertag ins Wasser gefallen.

„Es war alles vorbereitet für einen schönen Tennis-Tag, doch dem starken Regen mussten wir uns geschlagen geben“ fasst Thomas Blanke, Leiter der Tennisabteilung den Tag zusammen. „Leider finden wir aufgrund der Punktspielverschiebungen nun vor den Ferien keinen neuen Termin für ein solches Event. Wir können den interessierten Tennisspielern aber nach Vereinbarung einen Trainingstag unter der Woche zum freien Spiel anbieten. Hierzu können wir Schläger und Bälle zur Verfügung stellen und stehen auch gerne für eine Einführung mit Tipps zur Verfügung."
Jugendwart Markus Koenemann-Schultze erklärt, dass in der vergangenen Woche zumindest das erste Jugendtraining mit dem neuen Trainer Willy Weyel durchgeführt werden konnte. „Die Jugendlichen waren von den neuen Trainingsmethoden sehr angetan“ berichtet der Jugendwart und ergänzt: "Wir haben die Gruppen so eingeteilt, dass Kinder und Jugendliche noch in allen Altersgruppen einsteigen können, egal ob als Anfänger oder als Fortgeschrittener". Das Training findet Donnerstagabends und Freitagnachmittags statt.