www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Tennis Herren 40 wieder zurück in der Erfolgsspur …

E-Mail Drucken PDF

Nach dem verlorenen Match gegen Osterwald haben die Germanen-Herren 40  wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden. Am vergangenen Sonntag konnte im Auswärtsspiel die 2. Mannschaft des TC Resse mit 4:2 besiegt werden.

Schon nach den Einzeln lagen die Germanen mit 3:1 in Front. Mark Schumacher (6:1, 6:3), Thomas Blanke (6:2, 6:3) und Marco Friedrich (6:4, 6:2) konnten ihre Einzel in jeweils zwei glatten Sätzen für sich entscheiden.

Zu einem richtigen Krimi und Marathonmatch entwickelte sich der Fight von Mathias Schmidt. Dabei konnte Mathias den ersten Satz nach hartem Kampf im Tiebreak mit 7:6 für sich entscheiden. Dieser eine Satz allein dauerte dabei länger, als die jeweils zwei Sätze in den anderen Matches. Mathias Gegner, der als einziger aus der Resser Mannschaft eine deutlich positive Matchbilanz in dieser Saison aufweist, kam im Verlauf des zweiten und dritten Satzes noch stärker auf, so dass er diese beiden Sätze mit jeweils 6:3 für sich entschied. Schade Mathias, ein irrer Kampf, der auch zahlreiche Zuschauer in seinen Bann zog!

Den fehlenden Punkt zum Sieg sicherten in den anschließenden Doppeln Mark und Thomas mit einem souveränen 6:1 und 6:1 Sieg. Für Marco, der sich im letzten Spiel seines Einzels einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen hatte, bestritt Marcus Oehlerking zusammen mit Mathias das zweite Doppel, das wohl aufgrund des vorangegangenen Einzels und der langen Matchpause von Marcus, deutlich enger als es das Ergebnis vermuten lässt, verloren ging. Ein besonderer Dank dabei an Marcus, der sich nach der Verletzung von Marco auf Anruf sofort auf den Wege gemacht hat, um der Mannschaft zu helfen!

Nach dem Sieg und vor dem letzten Spiel am kommenden Samstag zuhause gegen Fuhrberg nimmt die Mannschaft nun wieder den zweiten Rang in der Tabelle ein.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. September 2017 um 13:46 Uhr