www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Zella-Mehlis ist für Germanenathleten eine goldige Stadt!

E-Mail Drucken PDF

Nach den Erfolgen der 4x400m-Staffeln reisten die Helstorfer zum zweiten Male innerhalb von vierzehn Tagen nach Zella-Mehlis. Das M50/55-Trio startete im Fünf-kampf mit dem Ziel, mit der Mannschaft Dritter zu werden, obwohl durch den berufsbedingten Ausfall von Carsten Schuh das vorgenommenen Ziel kaum erreichbar war. Durch Überzeugungskraft von Heiko Tute konnte Nils Tilsen für die Mannschaft  gewonnen werden. Für diese Bereitschaft die Truppe nicht in Stich zu lassen, nochmals „Danke“. Nach den ersten vier Disziplinen lagen die Germanen zwar gut im Rennen, aber es reichte nicht für Medaillenplätze. Die hervorragenden 1500m-Läufe von Spitzer und Tute ermöglichten die kaum für möglich gehaltene Sensation, den Titel zu holen. Mit 8161 Punkten verwiesen sie die Trios Vom TV Nussdorf (7730)  und Weißenseer SV (7184) noch klar auf die Plätze zwei und drei. (...") 

Die Leistungen der Helstorfer:

Ted Spitzer (M50) lag nach 200 Metern (26,47) 5.Platz, Weitsprung (4,93) 10.Platz, Speerwurf (36,02) 8.Platz und Diskuswurf (29,96) 12.Platz, bis hier war es noch kein Medaillenplatz. Auf den Bronzeplatz stürmte er als Zweiter im 1500m-Lauf in 4:56,51 Minuten und erreichte 3121 Punkte.

Heiko Tute (M55) war der Schnellste über 200 Meter (25,79), im Weitsprung hatte er mit 5,19 Meter die zweitbeste Weite vorgelegt. Die Würfe sind nicht seine Stärke,

der Speer landete bei 27,82 Meter (9.Platz). Den Diskus warf er 24,10 Meter (9. Platz). Im 1500m-Lauf mobilisiert er alle Kräfte und lief in 5:03,47 Minuten als Erster ins Ziel. In der Einzelwertung katapultierte er sich mit 3286 Punkten auf den Silberrang.

Nils Tilsen (M55) lief die 200m (32,19) 10.Platz, Weitsprung (3,84) 13.Platz, Speer (19,75) 12.Platz, Diskus (17,90) 11.Platz im 1500m-Lauf wurde er in 6:22,40 Minu-ten Siebter. Mit 1754 Punkten belegte er den zehnten Platz.