www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Helstorfer Crossläufer auf Titeljagd

E-Mail Drucken PDF

Mit guten Leistungen überzeugten die Germanen auf den Kreis-Crossmeisterschaften in Garbsen. In der Altersklasse M13 ließ Luca Bansa keine Zweifel an seiner guten Form, er siegte auf der 1550 Meter Strecke in 5:58,3 Minuten. 

Bei den U14 Mädchen sind zwei Geschwister durch Krankheit ausgefallen und wegen der Mannschaftsmeldung ist Floria Hojer als 11-jährige hochgemeldet worden. Sie lief in der älteren Klasse die 1550 Meter in 8:01,1 Minuten auf den neunten Platz.

Auch die weibliche Jugend U16, die 2000 Meter laufen musste, überzeugte mit ihren Leistungen. Voran mit Rosalba Hojer (W14), die souverän in 8:22 Minuten den Kreis-titel holte.  Auf den zweiten Platz lief Fenja Busch in 9:54 Minuten und Dritte wurde Friederike Fachmann in 10:05 Minuten. Enna Delaminski  belegte in 9:38 Minuten den fünften Platz in der AK W15. Damit holten sich die U16 Mädchen Rosalba Hojer, Fenja Busch und Enna Delaminsky auch den Mannschaftstitel. Bei der männlichen Jugend U16, die ebenfalls 2000m laufen mussten siegte Julian Berg in 7:10,7 Minuten, gefolgt von Bjarne- Magnus Gaeth (9:02,1 Minuten). Die weibliche Jugend U18 war im Cross-Sprint über 700m gemeldet. Jette Bittenbinder (6.Platz/3:07,7 Minuten), Neele Fachmann (7.Platz/3:08,8 Minuten) und Rebekka Abel (8.Platz/3:10,8 Minuten) wurden Mannschaftssieger im Kreis und da der Wettbewerb auch als Bezirksmeisterschaft ausgeschrieben war, Vize-Bezirksmeister. Bei der männlichen Jugend U18 waren die beiden Helstorfer im Cross-Sprint und über 3100m gemeldet. Mirko Bleich wurde im Sprint Sechster (2:01 Minuten) und über die Langstrecke Fünfter (11:46,4 Minuten). Manuel Hadaschik wurde Siebter im Sprint (2:04 Minuten) und Sechster auf der Langstrecke (12:01,0 Minuten). Ebenfalls 3100 Meter musste Julian Hey bei den Männern absolvieren. Für Julian war es der zweite Wettkampf überhaupt und mit dem dritten Platz in 11:57,9 Minuten ein gutes Ergebnis.

Bei den Senioren In der Altersklasse M45 siegte Sven Fachmann auf der 3100 Meter

Strecke in 14:25 Minuten. Hubert Diekmann (M50) musste 4650 Meter laufen und kam in 23:21 Minuten als Zweiter ins Ziel. Die gleiche Distanz lief Christian Schulz (M65), er sicherte  sich den Titel in 21:46,4 Minuten.

Die Seniorin Manuela Leppin (W35) absolvierte zwei Strecken. Im Cross-Sprint bei den Frauen wurde sie Fünfte in 2:30,7 Minuten. In der Klasse der Seniorinnen über 4650 Meter wurde sie in 23:19,4 Minuten Meisterin. In der AK W45  ebenfalls über 4650 Meter wurde Sandra Jakobus in 21:58,8 Minuten Vize-Kreismeisterin. Die gleiche Laufstrecke bewältigten die Seniorinnen W50.  Doris Dannenberg holte sich in 23:04,8 Minuten den Titel und verwies ihre Vereinskameradinnen Andrea Delaminsky (23:42,5 Minuten) und Christiane Kayka (24:50,7 Minuten) auf die Plätze.

In der Mannschaftswertung W35 und älter, errangen Sandra Jakobus, Manuela Leppin und  Doris Dannenberg den Titel.

v.li.: Fenja Busch (3. im Crosslauf), Rosalba Hojer ( Kreismeisterin im Crosslauf) und mit Enna Delaminsky (nicht auf dem Foto) wurden die drei Mädchen Mannschafts-Crossmeister.