www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Erfolgreicher Saisonabschluss!

E-Mail Drucken PDF

Leichtathletik: Germanen mit erfolgreichem Saisonabschluss!

von C. Horn:

Das landesoffene Schülersportfest mit den eingebundenen Kreismeisterschaften im Hürdensprint und den 300m Läufen, wurde von dem Organisationsteam Reusse / Wartenberg hervorragend vorbereitet und durchgeführt. Die jungen Germanensportler überragten bei den integrierten Kreismeisterschaften. Die W-12 Schülerin Hannah Abel sicherte sich den Titel im 60m-Hürdensprint in 11,05 Sekunden. In der Altersklasse W13 war Lauryn Wessling in der guten Zeit von 9,81 Sekunden nicht zu schlagen. Rebekka Abel holte sich in der AK W14 den Titel über die Distanz von 80m-Hürden in 14,25 Sekunden. Im 300m-Lauf wurde sie Siebte mit der nicht zufriedenstellenden Zeit von 50,32 Sekunden. In der AK W15 lief Geeena Wessling mit großem Vorsprung und neuer persönlicher Bestzeit von 42,66 Sekunden zum Sieg über 300 Meter. Gold holte sie auch im 80m-Hürdensprint in der achtbaren Zeit von 12,63 Sekunden. Bei den Schülern M14 lief Manuel Hadaschik über 300 Meter in 43,10 Sekunden auf den dritten Platz.

Elf Helstorfer Atlethen waren mit vielseitigen Einsätzen auf dem landesoffenen Schülersportfest gemeldet. Auch hier zeigte Lauryn Wessling (W13) ihre Stärke. Sie siegte mit 7,80 Meter im Kugelstoßen, im 75m-Sprint in 10,17 Sekunden und mit 4,09 Meter belegte sie den sechsten Platz im Weitsprung. Auch Hannah Abel (W12) war weiter auf der Erfolgsspur. In 10,91 Sekunden wurde sie Zweite im 75m-Sprint, siegte im Weitsprung mit 4,15 Meter und im 800m-Lauf lief sie in 2:54,25 Minuten als Zweite über die Ziellinie. In der gleichen Altersklasse wurde Benita Hadaschik Dritte im 800m-Lauf in 3:08,12 Minuten, wurde Siebte  im Weitsprung (3,62m) und  Zehnte im 75m-Sprint (12,48 s). In der AK W12 wurde Friederike Fachmann Zweite im Weitsprung (3,85m), Vierte im 50m-Sprint (8,35s), belegte den 5.Platz im 800m-Lauf (3:08,67 Minuten) und landete auf den 8.Platz mit 80g-Schlagball (18,00m). In der AK W10 siegte Paula Reinstorf in der guten Zeit von 3:02,61 Minuten im 800m-Lauf. Drei Mal den siebten Platz belegte sie, im 50m-Sprint (8,47s), mit dem 80g-Ball (24,50m) und im Weitsprung (3,66m). In der gleichen AK wurde Maria Hadaschik Siebte über 800m (3:29,27 Minuten), Neunte im Ballwurf (16,50m), Elfte im Weitsprung (2,91m)  und kam im 50m-Sprint auf den 15.Platz. Die beiden jüngsten im Helstorfer Team starteten in der AK W8. Lene Reinstorf zeigte im 800m-Lauf ihre Stärke im Endspurt, sie gewann diesen Lauf in 3:23,52 Minuten. Im Ballwurf wurde sie Achte (11,00m), im 50m-Sprint lief sie auf den 15.Platz (10,00s), auf den 20.Platz landete sie im Weitsprung (2,40m). Ihren ersten Wettkampf absolvierte Floria Hoja, im 800m-Lauf wurde sie Siebte (3:46,45 Minuten) und im 50m-Sprint lief sie auf den 20.Platz. Bei den Schülern M12 belegte Julian Berg im 800m-Lauf den 2.Platz (2:46,16 Minuten), ebenfalls Zweiter wurde er mit der Kugel (6,60m), belegte den 3.Platz im 75m-Sprint (11,48s) und wurde Fünfter im Weitsprung (3,52m). In der gleichen AK wurde Kevin Pawlik Vierter über 800m (3:04,53 Minuten) und Achter im 75m-Sprint (13,25s). Luca Bansa startete in der AK M10. Im 800m-Lauf wurde er in guten 2:48,55 Minuten Zweiter, belegte den 7.Platz im 50m-Sprint (9,08s) und wurde zwei Mal Neunter, im Weitsprung (3,17m) und im Ball-wurf (23,00m).