www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Leichtathletik News

Landes-Cross-Meisterschaften 2011

E-Mail Drucken PDF

Landes-Cross-Meisterschaften 2011 mit Hindernissen!

Die Landes-Cross-Meisterschaften in Ostercappeln waren für die Läufer unter schwierigsten Bedingungen ein echter Härtetest. Knöcheltiefer Boden, kurze und lange Steigungen forderten von den Athleten das Äußerste.

Die Helstorfer Crew war mit achtbaren Ergebnissen dabei. Bei den Schülerinnen W15 lief Jill Poeppler die 2,3 km (2 Runden) in 9:51 Minuten auf den 10. Platz. Die gleiche Strecke bewältigte Nicolas Berg (M15) in 8:54 Minuten und wurde ebenfalls Zehnter. Im Lauf der männl. Jugend B über 3,5 km wurde Pascal Stasner in 12:10 Minuten Neunter, Aaron Hadaschik in 12:44 Minuten Neunzehnter und Marc Poeppler landete in 15:18 Minuten auf den 33. Platz. Die Mannschaft wurde damit Vierter. Die männl. A-Jugend absolvierte die gleiche Strecke. Jonathan Haeuser wurde in 12:20 Minuten Zehnter, Tim Killig in 13:45 Minuten und Kristian Kues in der gleichen Zeit liefen auf den 25. Und 26. Platz. Für die Mannschaft war das der 3.Platz. Die Seniorinnen und Senioren liefen ebenfalls die 3,5 km. In der Altersklasse W30 belegte Christiane Raufer in 14:34 Minuten den

5.Platz. Die gleiche Platzierung erreichte Dorothea Diekmann (W50) in 18:26 Minuten. In der Seniorenklasse M40 wurden Oliver Markworth in 14:04 Minuten Vierter, Matthias Bansa in 14:47 Minuten Elfter, Björn Flohr in 15:03 Minuten Zwölfter und Volker Banschbach kam in 16:01 Minuten auf den 13.Platz ins Ziel. Die Mannschaft landete  damit in der Alterslasse M40/M45 auf den 5.Platz. Ein starkes Rennen lief Andreas Hadaschik in der Altersklasse M50, obwohl er noch 2 Tage vor dem Wettkampf mit Fieber kränkelte, lief er in 13:37 Minuten auf den Bronzeplatz. Hubert Diekmann wurde in 17:53 Minuten Siebenter. Christian Schulz (M60) war um die Mannschaft M50/M55 zu komplettieren, in der Klasse M55 gemeldet. Christian wurde in dieser Klasse in 15:36 Minuten Sechster. Die Mannschaft errang damit den Silberplatz.

Weitere Platzierungen: Schüler M14, 2,3 km, 20.Platz Peter Banschbach (10:26 Minuten). Weibl. Jugend B, 3,5 km, 20. Platz Ronja Diekmann (17:33 Minuten).

Foto: Jill (Start-Nr. 198)

Foto: Nicolas (Nr. 180)

Foto: B-Jugend 2. Runde

Foto: Pascal (Nr. 194)

Foto: Pascal (194) und Marc (191)

Foto: Oliver (189) und Andreas (184)

Foto: Christian

Foto: Matthias

Foto: Björn

Foto: Jonathan

Foto: Christiane

Foto: Dorothea

 

Sportlerehrung 2011

E-Mail Drucken PDF

Sportlerehrung 2011 / Sportring Neustadt

Quelle Fotos: C. Seitz

Foto: Gruppenbild der Helstorfer Leichtathletik

Foto: Mannschaft des Jahres / 3x800m Staffel: Karen Rebbe, Christiane Raufer, Manuela Leppin

 

Hallen-Landesmeisterschaft 24.01.11

E-Mail Drucken PDF

Helstorferin läuft in die Spitze!

Die Germanen-Läuferin, Jill Poeppler, lief auf der Hallen-Landesmeisterschaft bei den A-Schülerinnen in die Landesspitze. Jill stand mit ihrer gemeldeten Zeit von 2:32,10 Minuten an 17. Stelle der Startliste. Es wurden 3 Zeitläufe, die nach Zeiten aufgestellt waren, gestartet. Jill war am Start des 1.Zeitlaufes. Nach Rücksprache mit ihrem Trainer, war der Rennverlauf so zu gestalten, dass sie von Beginn an für Tempo sorgen sollte und das Rennen von vorne kontrolliert. Das setzte sie in der Tat um. Von allen drei Zeitläufen lief sie in der ersten Runde die schnellste Zeit. Mit bangem Blick schaute der Trainer auf die Durchgangszeit. Verkraftet sie diese Zeit? Sie tat es. Mit einer tollen Energie konterte sie alle Angriffe und lief in ihrem 2.Bahnlauf überhaupt mit persönlicher Bestzeit, 2:29,46 Minuten, zum Sieg. Da der 2.Zeitlauf langsamer war und im letzten Lauf nur vier Mädels schneller waren, stand sie als Fünfte auf dem Siegerpodest.    

Einzelfoto: Jill nach der Siegerehrung
Foto auf der Laufbahn: Jill auf dem Weg zum Sieg.

 

Bezirksmeisterschaft Cross 08.11.10

E-Mail Drucken PDF

Helstorfer Crossläufer überragten!

Die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf, die im Februar wetterbedingt ausfielen, wurden am Sonntag in Garbsen ausgeführt. Mit sieben Einzel- und fünf Mannschaftstiteln dominierten die Germanenläufer. Eine überragende Leistung bot die W14-Schülerin Jill Poeppler, die erst seit zwei Monaten im Verein ist, im Cross-Sprint über 700m. In 2:18 Minuten holte sie Gold und verwies auch alle W15-Schüleinnen auf die Plätze. Mit Sina Quittkat (2:28 Minuten) zweite und Ronja Diekmann (2:40 Minuten) dritte, beide in der Altersklasse W15, gewannen die drei Mädels auch den Mannschaftstitel in der AK W14/W15.

Ähnlich erfolgreich waren die A-Schüler im Cross-Sprint. In der AK M14 siegte Nicolas Berg in 2:03 Minuten, vor seinen Mannschaftskame-raden Malte Flohr (2:24 Minuten) und Peter Banschbach (2:40 Minuten). Auch hier wurde der Mannschaftstitel in der AK M14/M15 gewonnen.

Die B-Jugendlichen der Germanen waren mit fünf Läufern am Start der Sprintstrecke, sie beherrschten die Laufstrecke. Jonathan Haeuser nahm das Zepter in die Hand und siegte in 1:54 Minuten. Es folgten, ebenfalls Neuling im Team, Pascal Stasner als Zweiter (1:57 Minuten) und in der gleichen Zeit als Dritter Alexandr Merk. Sechster wurde Mark Poeppler (auch neu im Team) in 2:02 Minuten und den achten Platz be-legte Tim Killig (2:04 Minuten). Die ersten drei Läufer holten mit der Idealnote 6 damit auch den Mannschaftstitel.

Die Seniorinnen setzten ihre erfolgreiche Bahnsaison mit Crosstiteln fort. Den Lauf der Seniorinnen über 2000m gewann mit erheblichem Vorsprung die W30-Läuferin Christiane Raufer in 7:41 Minuten, auf den zweiten lief, nach langer Wettkampfpause,  Tanja Bauersfeld. Den W40-Titel holte sich Sandra Jakobus in 8:32 Minuten.

Drei Helstorferinnen waren in der Klasse W45 am Start. Den Titel ließ sich Doris Dannenberg in 8:32 Minuten nicht nehmen. Hinter ihr liefen Viola Brosch auf den Silberplatz (8:56 Minuten) und Petra Hothan in 9:46 Minuten auf den 4.Platz.

Den Mannschaftstitel in der AK W30-W45 sicherten sich Christiane Raufer, Sandra Jakobus und Doris Dannenberg. Dorothea Diekmann lief bei den W50-Seniorinnen in 9:20 Minuten auf den Silberplatz. Die Senioren wollten den Damen nicht nachstehen, aber die Erfolgsquote erreichten sie nicht ganz.

In der AK M40/M45 mussten 4700m gelaufen werden. Oliver Markworth wurde in der AK M40 Dritter in 18:14 Minuten. Auf den 4.Platz lief Björn Flohr (20:02 Minuten), es folgten Matthias Bansa (20:34 Minuten) und Volker Banschbach (20:44 Minuten).

In der AK M45 wurde Frank Wedemeier Vierter (19:55 Minuten) und hinter ihm lief Sven Quittkat auf den 5.Platz (20:14 Minuten).

Den Mannschaftstitel in der AK M40/M45 gewann Helstorf I mit: Oliver Markworth, Frank Wedemeier und Björn Flohr. Den 3.Platz belegte Helstorf II mit: Sven Quittkat, Matthias Bansa und Volker Banschbach.

Ab Senioren M50 mussten 4000m gelaufen werden. In der AK M50 holte sich Andreas Hadaschik in 16:26 Minuten souverän den vierten Titel in dieser Saison. In der AK M60 lief der Routinier Christian Schulz in 16:26 Minuten knapp geschlagen auf den Silberplatz.

Foto 1: A-Schülerinnen von links: Jill Poeppler, Ronja Diekmann, Sina Quittkat
Foto 2: männl. B-Jugend v.l.: Alexandr Merk, Jonathan Haeuser, Marc Poeppler, Pascal Stasner, Tim Killig
Foto 3: die erfolgreichen Seniorinnen
Foto 4 die erfolgreichen Senioren

 

Ausschreibung Heidelauf 2010

E-Mail Drucken PDF

Helstorfer Heidelauf 2010
 
Am Sonntag den 21.11.2010 findet auf der Helstorfer Reiterheide der 28. Heidelauf statt.
 
Alle Infos zum Lauf finden Sie in der Ausschreibung:
 
 
 
 
oder telefonisch zu erfragen bei:
 
Claus Horn
 
Tel.: (0 50 73) 14 32
 


Seite 26 von 26