www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

"Selbstverteidigung und Selbstvertrauen"

E-Mail Drucken PDF

"Kickboxen wird allgemein als grobe und verletzungsanfällige Sportart angesehen." Dieser landläufigen Meinung möchte Ines Koch, Leiterin und Trainerin der Kickbox-Abteilung des SV Germania Helstorf, entgegenwirken. Sie definiert ihre Sportart als gute Möglichkeit des Aggressionsabbaus und der Selbstverteidigung, wodurch auch das Selbstvertrauen gesteigert werde. Insofern sei Kickboxen besonders für Jugendliche und auch Frauen geeignet.

Das Training umfasst ausschließlich die Körperkoordination, Schlag- und Trittübungen gegen Sandsäcke sowie die Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit. Körperbetonte Zweikämpfe führen Kickboxer erst nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung durch.

Nach dem Ablegen der sechs Gurtprüfungen ist die im Kampfsportstudio Thürkau ausgebildete Koch seit dem vergangenen Jahr Inhaberin des 2. Dan. Sie betont, dass der SV Germania Helstorf der einzige Sportverein dieser Region mit diesem Angebot ist. Außer dem Vereinsbeitrag werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Das Training findet jeweils dienstags in der Helstorfe Schulturnhalle ab 18 Uhr für Jugendliche und ab 19 Uhr für Erwachsene statt. 

Foto: Ines Koch mit ihrem Schützling Jamie Ramm nach dessen bestandener Gurtprüfung

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. März 2015 um 15:55 Uhr