www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fußball News

Zwei überzeugende Auftaktsiege für das Landesligateam!

E-Mail Drucken PDF

Punktspiel: SV Germania Helstorf - SC Deckbergen 1:0

Bezirkspokal: SV Germania Helstorf - TSV Limmer II 9:2

Nach intensiven Vorbereitungswochen hatten die Landesligaspielerinnen des SV Germania Helstorf zum Saisonbeginn gleich zwei Spiele innerhalb von zwei Tagen auszutragen. Im Sonntagspunktspiel traten die Ligakonkurrentinnen des SC Deckbergen im Helstorfer 'Waldstadion' an. Nach der deftigen 0:7 Heimspielniederlage der letzten Saison hatten die Germaninnen noch 'eine Rechnung offen'. Durch eine 'stabile Abwehrleistung und konzentriertem Zusammenspiel', so das Trainerteam Oliver Folta/Dennis Bodenstein, zeigte sich die Helstorfer Elf in beiden Halbzeiten spielüberlegen. Sonja Sood erzielte in der 53. Minute den Siegtreffer.

Bereits am Dienstag war der TSV Limmer II zur ersten Bezirkspokalrunde in Helstorf zu Gast. Ein in der Höhe nicht erwarteter 9:2 Erfolg begeisterte beide Trainer und auch die Zuschauer. 'Die Mädels haben sich in einen richtigen Rausch gespielt!' freute sich Folta und bescheinigte seinem Team 'eine bärenstarke Leistung'. Durch Treffer von Sina Schaal (4. und 10. Minute), Julia Rasokat (8., 24.) und Anna-Maleen Hartlieb (35.) bei einem Gegentor von Adelina Bala (33.) schossen die Germaninnen eine deutliche 5:1 Pausenführung heraus. Jenny Günther konnte für die Gäste nochmals verkürzen (56.), bevor Torjägerin Sina Schaal mit einem lupenreinen Hattrick (59., 66., 76.) ihre Klasse unter Beweis stellte. Anna-Maleen Hartlieb setzte mit dem neunten Treffer der Germaninnen den Schlusspunkt (84.).  

 

Neue Trikots von Schornsteinfegermeister H. Linke

E-Mail Drucken PDF

Das Frauen-Landesligateam des SV Germania Helstorf bedankt sich auf diesem Wege sehr herzlich bei Schornsteinfegermeister Heico Linke, Neustadt, für die gesponsorten Trikots, in denen sie im Punktspielauftakt gegen den SC Deckbergen bereits den ersten Sieg (1:0) erringen konnten!

Auf dem Foto von links nach rechts:

Trainer Dennis Bodenstein, Betreuerin Evelyn Wolter, Mareike Bodenstein, Lisa Lopez, Sonja Sood, Sabrina Schaal, Schornsteinfegermeister Heico Linke mit Auszubildender, Julia Rasokat, Judith Thies , Stefanie Homann, Meike Buschmann, Birthe Grünhage und Trainer Oliver Folta.

Untere Reihe von links nach rechts. 

Franziska Fischbeck, Selenay Buldu, Laura Rosin, Julia Laslavic, Katharina Bode, Jule - Marie Podschaske, Marisa Kühn, Sina Schaal, Maren Buschmann.

 

 

Souveräne Germaninnen

E-Mail Drucken PDF

SV Germania Helstorf I - HSC Hannover II  7:1

Mit einer soliden Mannschaftsleistung erreichte das Helstorfer Landesligateam den Einzug in die nächste Bezirkspokalrunde.

Weiterlesen...
 

Germanias Frauenteam ist gut gerüstet!

E-Mail Drucken PDF

Fünf intensive Trainingswochen liegen hinter der 1. Frauenmannschaft des SV Germania Helstorf, die in der kommenden Saison einen Platz im gesicherten Mittelfeld in der Landesliga anstreben. Den beiden Abgängen Laura Eylitz (zum TuS Celle) und Annika Herkt (Ziel unbekannt) stehen mit der torgefährlichen Anna-Marleen Hartlieb (vom TSV Limmer) sowie den Torhüterinnen Katharina Bode (von Eintracht Hannover) und Julia Laslavic (von der SG Mühlenfeld/Neustadt) drei Neuzugänge gegenüber. (...)

Weiterlesen...
 

Saisonvorschau Fußball-Herren

E-Mail Drucken PDF

Fußball 1. Herren:

Nach dem Abstieg von der Kreisliga in die 1. Kreisklasse haben 4 Spieler den SV Germania verlassen und 'Senior' Dennis Seliger beendete seine Aktivenzeit. Gleichzeitig konnten jedoch vier neue Spieler gewonnen werden (s. Foto). Unserem Trainer Matthias Maszke steht in der kommenden Saison Michael Gleue als Assistent zur Verfügung; Andrew Joslin fungiert weiterhin als Betreuer.

Foto: Germanias neue Spieler (v.l.): Torben Nebel (vom SV Scharrel), Kevin Snell (vom TSV Horst), Sebastian Schaumann und Sascha Bremer (beide ebenfalls vom SV Scharrel)

Fußball 2. Herren:

Leider gibt es diese Mannschaft nicht mehr! Christoph Seitz (zum TSV Poggenhagen) und Patrick Grefe (zum SC Niedernstöcken) haben den Verein verlassen. Weitere 12 verbliebene Spieler schlossen sich im Zuge einer gegenseitigen Vereinbarung dem SV Scharrel an, bleiben jedoch Mitglied beim SV Germania. Die für diese Mannschaft geplante Spielgemeinschaft in der 4. Kreisklasse mit dem SV Scharrel wurde leider nicht genehmigt.

 


Seite 4 von 14