www.svg-helstorf.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Germania engagiert sich bei DFB-Aktion 'Gegen Rassismus'

E-Mail Drucken PDF

Nicht nur mit dem Aushängen zur Verfügung gestellter Plakate und dem Verteilen entsprechender Flyer engagierte sich der SV Germania Helstorf an den vom 12. bis 25. März vom Deutschen Fußballbund (DFB) ausgerichteten 'Internationalen Wochen gegen den Rassismus'. Vor jedem in diesem Zeitraum absolvierten Punktspiel der Herren-, Damen- und Jugendmannschaften verlas ein Mannschaftsmitglied die DFB-Resolution, mit der 'ein starkes Signal gegen Rassismus, Anti-Semitismus und Diskriminierung' gesetzt werden soll. Germanias Fußball-Abteilungsleiterin Anja Strecker organisierte diese Aktion, da in diesen Mannschaften Spielerinnen und Spieler aus sechs Nationen aktiv sind.

Bereits im vergangenen Jahr zeichnete der DFB den SV Germania Helstorf für seine Integrationsarbeit mit dem Julius-Hirsch-Preis aus. Hirsch war ein deutscher Fußball-Nationalspieler jüdischen Glaubens, der 1943 von den Nationalsozialisten im Konzentrationslager Ausschwitz-Birkenau ermordet wurde. Auch in diesem Jahr ist der Sportverein für eine ähnliche Auszeichnung vorgesehen. 

Zu den Fotos: Vielleicht ist es möglich, die beiden Fotos zusammen zu montieren und darunter den Artikel spaltenübergreifend zu platzieren oder Birthe Grünhage von Germanias Landesligateam beim Verlesen der DFB-Resolution vor dem Punktspiel gegen den 1. FFC Hannover zu separieren.